Greenpeace erinnert an die Atomkatastrophe

Lesedauer: 1 Min

Zum Gedenken an die Opfer der Atomkatastrophe von Fukushima und als Warnung vor den Gefahren der Atomenergie hat die Greenpeace
Zum Gedenken an die Opfer der Atomkatastrophe von Fukushima und als Warnung vor den Gefahren der Atomenergie hat die Greenpeace Ortsgruppe Friedrichshafen am Samstagvormittag zu einem Schweigemarsch durch die Friedrichshafener Altstadt eingeladen. (Foto: Lewang)

Zum Gedenken an die Opfer der Atomkatastrophe von Fukushima und als Warnung vor den Gefahren der Atomenergie hatte die Greenpeace Ortsgruppe Friedrichshafen zu einem Schweigemarsch durch die Friedrichshafener Altstadt eingeladen.

Anlass war der siebte Jahrestag der Kernschmelze in drei der sechs Atomreaktoren in der nordjapanischen Provinz Fukushima, was zur Folge hatte, dass rund 160 000 Menschen ihre Heimat verlassen mussten.

Rund 35 Atomkraftgegner fanden sich am Buchhornplatz ein und folgten dem Aufruf von Greenpeace-Ortsgruppenleiter Michael Wlaka zum gemeinsamen Schweigemarsch.

Foto: Lewang

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen