Goldene Meisterschaft für Häfler Sportschützen

Lesedauer: 4 Min
Haben allen Grund sich zu freuen (von links): Wolfgang Vogt, Katja Ziser und Gerhard Buri.
Haben allen Grund sich zu freuen (von links): Wolfgang Vogt, Katja Ziser und Gerhard Buri. (Foto: pr)
Schwäbische Zeitung

Die Sportschützen der Schützengesellschaft Friedrichshafen sind bei den Bezirksmeisterschaften des Württembergischen Schützenverbands und des Deutschen-Schützenbunds äußerst erfolgreich und nahmen acht Medaillen mit nach Hause. Mit Katja Ziser und Gerhard Buri stellt der Verein diesmal gleich zwei Bezirksmeister.

Katja Ziser hat es geschafft: durch hartes, regelmäßiges und konzentriertes Training schoss sie sich mit 396 von 400 möglichen Ringen zur Bezirksmeisterin 2015 und somit Goldmedaillengewinnerin im Luftgewehrschießen der Damenklasse. Bei der Jagd auf das 0,5 Millimeter kleine Zentrum der Scheibe traf sie von 40 Schuss nur vier Mal ganz knapp nicht genau in die Mitte. Und das bei einer Entfernung von zehn Metern. Aber Zeit zum Freuen bleibt nicht viel denn bereits Ende Juni beginnen die Landesmeisterschaften und bis dahin steht noch viel Training auf dem Programm.

Eine weitere Goldmedaille sicherte sich Gerhard Buri mit hervorragenden 375 Ringen in der hart umkämpften Seniorenklasse der „Gebrauchspistole 45 ACP“. Mit der“ KK-Sportpistole“ sicherte er sich zusätzlich mit 275 (von 300) Ringen den zweiten Platz. Den Medaillenspiegel komplett machte er dann noch mit der Luftpistole bei der er 352 Ringe schoss. Zu diesen Erfolgen kann Buri zusätzlich noch einen achten Platz mit der Perkussionspistole verbuchen.

Gleich vier Medaillen holte Wolfgang Vogt: in den Disziplinen „Speed-Schiessen Unterhebelrepetierer“, „25m Kurzwaffe .22 Kombischießen“ und „Fallscheiben-Schießen Unterhebelrepetierer“ holte er gleich drei Mal Silber. In der Disziplin „Standardpistole“ ergatterte er sich zudem noch die Bronze-Medaille. Knapp an einer Medaille vorbei schoss Vogt mit der Luftpistole und landete auf einem vierten Platz mit 372 Ringen. Mit drei zusätzlichen fünften Plätzen in den Disziplinen „Sportpistole“, „Mehrdistanz 9 mm“ und „Fallscheiben-Schießen Doppelflinte“ rundete Vogt seine diesjährige Erfolgsserie ab.

Hermann Vogelsang und Tim Umbach sicherten sich ebenfalls zwei vierte Plätze. Während Vogelsang mit 572 (von 600) Ringen in der Disziplin „KK Liegend 50m“ schoss, holte sich Umbach den vierten Platz in der Disziplin „Fallscheiben-Schießen Unterhebelrepetierer“.

Von der starken Seite gezeigt

Auch in der Mannschaftswertung zeigte sich die Schützengesellschaft von ihrer starken Seite. So errangen Gerhard Buri (Platz drei), Rainer Lehmkuhl (Platz sieben) und Hans Schultheiss (Platz 13) einen vierten Platz in der Luftpistole bei den Senioren. Einen weiteren vierten Mannschaftsplatz sicherten sich die Schützen um Wolfgang Vogt (Platz drei), Tobias Rauschmaier (Platz fünf) und Christoph Fischer (Platz elf) in der Disziplin Standardpistole.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen