Knapp 3,9 Millionen Euro hat ein Glückspilz aus dem Bodenseekreis im Spiel 77 gewonnen.
Knapp 3,9 Millionen Euro hat ein Glückspilz aus dem Bodenseekreis im Spiel 77 gewonnen. (Foto: Wolfram Scheible)
Schwäbische Zeitung

Geballtes Glück hatte ein Gewinner aus dem Bodenseekreis laut einer Mitteilung der Staatlichen Toto- Lotto GmbH. Bei der Mittwochsziehung am 9. Oktober knackte der Glückspilz demnach gemeinsam mit einem Gewinner aus Hessen den prall gefüllten Jackpot in der Zusatzlotterie Spiel 77. Aus 2,50 Euro Einsatz wurden so knapp 3,9 Millionen Euro.

Zum Millionengewinn führten laut der Mitteilung ein Ja-Kreuz für 2,50 Euro und die sechs richtigen Zahlen 687431 der insgesamt siebenstelligen Nummer. Im Spiel 77 blieb die erste Gewinnklasse unbesetzt. Weil der gut gefüllte Jackpot nach 13 Ziehungen ohne Volltreffer in Folge am Mittwoch garantiert geleert wurde, reichten sechs richtige Endziffern zum großen Coup. Der Gewinner vom Bodensee kann sich über exakt 3864163,40 Euro freuen.

Den Spielschein gab der Glückspilz laut der Mitteilung anonym in einer Lotto-Annahmestelle ab. Zum Abruf des komplett steuerfreien Gewinns müsse sie oder er nun die gültige Spielquittung vorlegen – in jeder Annahmestelle in Baden-Württemberg oder direkt in der Stuttgarter Zentrale. Wenn sich der Gewinner meldet, biete Lotto Baden-Württemberg einen Besuch in der Stuttgarter Zentrale an. Dort gebe ein erfahrenes Team Verhaltenstipps für die erste Zeit nach dem Großgewinn.

Der Mittwochscoup war laut Toto- Lotto GmbH der insgesamt neunte Millionengewinn in diesem Jahr. Es handele sich um den größten baden-württembergischen Spiel 77-Einzelgewinn seit mehr als drei Jahren. Im Mai 2016 habe es mit 4,17 Millionen Euro zuletzt eine höhere Summe aus der beliebten Zusatzlotterie gegeben.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen