Bezirkspräses Reinhold Hübschle gedenkt beim Beggottesdienst in Schetteregg auch dem verstorbenen Diözesanpräses Emil Benk.
Bezirkspräses Reinhold Hübschle gedenkt beim Beggottesdienst in Schetteregg auch dem verstorbenen Diözesanpräses Emil Benk. (Foto: KAB)
Schwäbische Zeitung

Die katholische Arbeitnehmer-Bewegung (KAB) des Bezirks Bodensee hat am vergangenen Samstag in Schetteregg im Bregenzerwald eine Bergmesse gefeiert. Rund 130 Personen waren dafür in zwei Bussen und in Privatautos nach Schetteregg gekommen. Das Wetter war leider nicht ideal, es nieselte leicht, weswegen der Gottesdienst im Gasthaus „Lifthus“ gefeiert wurde, berichtet die KAB in einem Schreiben. Zelebrant war Bezirkspräses Reinhold Hübschle, der Gottesdienst wurde von einem Alphornbläser-Duo musikalisch umrahmt. Im Gottesdienst wurde auch der KAB-Mitglieder aus dem Bezirk gedacht, die im vergangenen Jahr verstorben sind, besonders auch des ehemaligen Diözesanpräses Emil Benk, der vor wenigen Tagen in den Bergen ums Leben gekommen war.

Nach dem Gottesdienst stand für die Teilnehmer ein vielfältiges Angebot zur Verfügung. Die Sportlichen machten sich auf den Weg zu einer dreistündigen Wanderung. Für die übrigen Teilnehmer wurde am Nachmittag eine Wanderung von etwa 1,5 Stunden Dauer angeboten. Manche machten auf eigene Faust kleine Spaziergänge. Der Regen hatte zwischenzeitlich aufgehört, so wurde bei den Wanderungen kein Regenschutz benötigt, heißt es.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen