Germania-Pleite beschäftigt das Netz: „Gibt es für FN eigentlich nur Pleite-Airlines?“

Lesedauer: 5 Min
 Bei den Passagieren war Germania offenbar sehr beliebt – gemessen an den Kommentaren auf den Facebook-Seiten der Schwäbischen Z
Bei den Passagieren war Germania offenbar sehr beliebt – gemessen an den Kommentaren auf den Facebook-Seiten der Schwäbischen Zeitung und des Flughafens Friedrichshafen. (Foto: Jens Lindenmüller)

Nach dem Aus der Berliner Fluggesellschaft Germania äußern auf den Facebook-Seiten der „Schwäbischen Zeitung“ Friedrichshafen und des Bodensee Airports viele Nutzer ihr Bedauern, ihre Wünsche für einen Nachfolger – und Befürchtungen, welche Folgen dies haben könnte.

Nimmt man die Kommentare auf Facebook als Maßstab, sind die Menschen in der Bodenseeregion offenbar sehr gern mit Germania geflogen und bedauern die Insolvenz. „Sehr schade. Beste Fluggesellschaft. Den Angestellten alles erdenklich Gute“, schreibt ein Nutzer, „sind regelmäßig mit Germania geflogen... ob Winter oder Sommer...! Waren immer super zufrieden“, kommentiert ein anderer.

Vereinzelt Häme

Kritische und vereinzelt auch hämische Anmerkungen gibt es aber ebenfalls, zum Beispiel: „Gibt es für FN eigentlich nur Pleite-Airlines?“ oder „Ich frag’ mich nur, wieso das bei Memmingen funktioniert und hier ewiges Desaster herrscht.“ Oder auch: „Bitte mal eine Gesellschaft, deren Preise kostendeckend sind. Diese Billigflieger nerven.“ Ein anderer Nutzer gibt die Schuld den Kunden, die für entsprechende Nachfrage sorgen: „Und alles nur, weil viele immer billiger fliegen wollen. Ist doch klar, dass die Fluggesellschaften das nicht überleben können.“

Die wohl bekannteste Airline, die mit niedrigen Preisen lockt, ist jene, die sich mehrere Nutzer als Nachfolger für Germania am Bodensee-Airport wünschen: Ryanair. Weitere Fluggesellschaften, die genannt werden, sind KLM und Air France. Ein etwas allgemeiner gehaltener Wunsch: „Wäre toll, wenn ihr jetzt einen Partner findet, der langfristig bleibt.“ Einige der Kommentierenden geben sich diesbezüglich allerdings nicht sehr optimistisch: Am weitesten geht dabei der Kommentar einer Nutzerin, die sich sicher ist, „dass der Flughafen FN diese Pleite nicht überstehen wird“.

Die Pleite von Germania ist ein herber Rückschlag für den Flughafen in Friedrichshafen. Bis Anfang des Jahres sah eigentlich alles gut aus für den Bodensee-Airport. Die Zahlen hatten gestimmt und das Angebot von Germania hätte 2020 sogar erweitert werden sollen. Nun die Pleite. Wie es für den Bodensee-Airport und die Fluggäste von Germania weitergeht, Sehen Sie im Video.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen