Harmonie pur demonstrieren die stimmgewaltigen Sänger des Fischbacher Männerchores und die Musikkapelle Fischbach.
Harmonie pur demonstrieren die stimmgewaltigen Sänger des Fischbacher Männerchores und die Musikkapelle Fischbach. (Foto: döh)
Angrit Döhmann

Ein außergewöhnliches, bewegendes Klangerlebnis haben die Besucher des Benefizkonzertes am vergangenen Sonntagabend in der katholischen Kirche St. Magnus hören können. Die Fischbacher Musikkapelle und der Fischbacher Männerchor beeindruckten mit einem gelungenen, gemeinsamen Auftritt, der das Publikum begeisterte.

Nicht genug bekommen konnten die Zuhörer in der fast voll besetzten katholischen Kirche von der Macht der Töne. Mit ihrem Beifall gewannen sie nach einstündigem Konzert sogar die Sänger und Musiker der Kapelle noch für zwei Zugaben. Sehr gut harmonierten Hörner und Trompeten mit dem mehrstimmigen Männergesang. Die Kraft und Zuversicht ausstrahlenden Lieder dürften jeden Hörer nach Konzertende noch für eine Weile begleitet haben.

Zur Harmonie der unterschiedlichen Klangkörper beigetragen hatte einerseits die sensible Stabführung des Dirigenten Dirk Müller. Er hatte für die Musiker der Fischbacher Kapelle die für eine Kirche passende Musikliteratur ausgewählt. Wer erinnert sich nicht an den Trompeter Jörg Scheffer, der seinem Instrument mit zart schmelzendem Klang die Passage „Behüt dich Gott“ entlockte. Sie stammt aus der Oper „Der Trompeter von Säckingen“ von Victor Ernst Nessler. Für ebenfalls weiche und innige Tonmodulierung sorgte Benedikt Müller mit seinem Tenorhorn, als er „The Rose“ von Amanda McBroom zur Begleitung des Orchesters erklingen ließ.

Bereits im ersten Konzertblock wurde deutlich, wie stimmgewaltig der Auftritt der Fischbacher Sänger wirkt. Von ihren fünf Gesangsbeiträgen überraschte die Spiritual-Messe, arrangiert von Michael Schmoll: Da hieß es zum Beispiel im deutlich swingenden Rhythmus „Sing Gott ein Lied zu jeder Zeit“. Hierbei fiel das Stillsitzen schwer. Den krönenden Abschluss bildete das gemeinsam intonierte Marienlied „Il signore é con te“ von Kees Vlak.

Der Erlös des gemeinsamen Benefizkonzertes soll zu gleichen Teilen einem Kindergarten in Fischbach und der Tannenhag-Schule zugute kommen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen