Friedrichshafener Erfolgscoach hat neue Aufgabe

Lesedauer: 3 Min
Stelian Moculescu
Neuer Trainer der Berlin Volleys: Stelian Moculescu (Foto: Lukas Schulze / DPA)
Schwäbische Zeitung

Was für eine Überraschung: Stelian Moculescu übernimmt bis zum Saisonende den Deutschen Volleyballmeister Berlin Recycling Volleys. Das teilte der Verein auf seiner Homepage mit.

Mit acht Niederlagen in 21 Spielen konnten die BR Volleys mit dem bisherigen Saisonverlauf nicht zufrieden sein. Weil in den vergangenen Monaten sportlich keine positive Entwicklung der Mannschaft erkennbar war, sah sich die Vereinsführung nach dem jüngsten Negativerlebnis am Wochenende in Lüneburg (0:3) zum Handeln gezwungen. Manager Kaweh Niroomand erklärt die Entscheidung: „Wir haben in dieser Saison keine Konstanz in unseren Leistungen gezeigt.

Zu den fehlenden Ergebnissen war auch in der Spielanalage keine Besserung erkennbar, obwohl die grundsätzlichen Probleme bekannt und besprochen waren. Der Trainer konnte dem Team keine neuen Impulse geben“, und fügt an: „Es war ein mutiger Schritt, einem jungen Coach wie Luke Reynolds eine Chance zu geben. Er hat auch ohne Zweifel sein Bestes gegeben. Um unsere Saisonziele in der Meisterschaft und Champions League zu wahren, mussten wir jetzt dennoch reagieren. Wir wünschen Luke von Herzen alles Gute und ich bin davon überzeugt, dass er seinen Weg gehen und als Trainer wachsen wird.“

Stelian Moculescu, der bis 2016 Trainer des VfB Friedrichshafen war, sagte zu seiner neuen Aufgabe gegenüber dem Berliner Tagesspiegel: „Ich habe in den anderthalb Jahren seit meinem Abschied beim VfB Friedrichshafen viele Angebote aus dem Ausland erhalten, diese jedoch alle ausgeschlagen. Jetzt hat Berlin mich gerufen. Und nach dem besonderen Abschied, der mir hier nach der Finalserie 2016 bereitet wurde, konnte ich nicht nein sagen. Mich reizt diese Herausforderung ungemein.“

Moculescu neuer Trainer in Berlin

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen