Faustballer haben einen schweren Jahresauftakt

Lesedauer: 2 Min
 Die Faustballer des VfB Friedrichshafen wollen in der Landesliga den Aufwärtstrend fortsetzen (von li.): Mario Müller, Reiner M
Die Faustballer des VfB Friedrichshafen wollen in der Landesliga den Aufwärtstrend fortsetzen (von li.): Mario Müller, Reiner Müller, Konstantin Alle, Florian Falke, Alwin Gauer und André Meier. (Foto: privat)
Schwäbische Zeitung

Für das Faustballteam des VfB Friedrichshafen endet am Wochenende die Winterpause. Für Friedrichshafen geht es am Sonntag (10 Uhr, Langenwandsporthalle Albstadt) in der Landesliga nach Albstadt. Dort hatte der VfB zum Saisonstart Schiffbruch erlitten und musste ohne Punkte die Heimreise antreten.

Dieses Mal soll es besser laufen. Zumal die VfB-Formkurve zum Jahresende laut Mitteilung deutlich anstieg. Darauf will Friedrichshafen beim zweiten Auftritt in Albstadt aufbauen und sich weiter vom Tabellenende absetzen.

Gegner sind mit Bad Saulgau und Allmendingen zwei Mannschaften aus der oberen Tabellenhälfte. Der FC Bad Saulgau belegt aktuell den zweiten Platz, allerdings ohne Chance, dem Tabellenführer TV Veringendorf noch die Meisterschaft streitig zu machen. Zu schwankend waren die Leistungen der Oberschwaben bislang. Im Hinspiel vergaben die Häfler den möglichen Sieg im Entscheidungssatz und mussten sich mit einem Unentschieden zufriedengeben. Mit diesem Ergebnis wäre der VfB auch am Sonntag zufrieden.

Im Anschluss geht es gegen den Tabellenvierten TSV Allmendingen. Nur zwei Punkte trennen den VfB auf Rang sechs von dem spielstarken Team aus dem Alb-Donau-Kreis. Bei den vergangenen Duellen in der Bezirksliga überzeugte Allmendingen mit einer lauf- und kampfstarken Abwehr und seinem spielstarken Hauptangreifer. Aber mit einer ähnlichen Leistung wie vor der Winterpause sollte auch hier ein Punktgewinn für die Faustballer des VfB Friedrichshafen möglich sein.

Meist gelesen in der Umgebung

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen