Fasnet in Jettenhausen mit den Bodenseenarren

Lesedauer: 3 Min
 Matze Ihring legt beim Jetti-Ball.
Matze Ihring legt beim Jetti-Ball. (Foto: Dornier-Museum)
Schwäbische Zeitung

Die Häfler Bodenseenarren stellen ihren Narrenbaum am Samstag, 8. Februar, in Jettenhausen. Um 13 Uhr beginnt laut Pressemitteilung der Zunft die traditionelle Narrenmesse in der Kirche „St. Maria“, geleitet von Diakon Rupert Maier und unterstützt von den Schalmeien der Häfler Bodenseenarren.

Anschließend, um 14 Uhr, führt ein kleiner Umzug mit dem Narrenbaum zum Kirchplatz. Dort wird der Narrenbaum wie seit vielen Jahren von den Zimmerleuten der Zimmerei Oliver Hoffman gestellt. Unterstützt werden sie hierbei von einigen Mitgliedern der Narren. Für die Bewirtung rund um die Veranstaltung sorgen die „Minis“ auf dem Kirchplatz und die Gourmets von der Kirchengemeinde St. Maria im Gemeindesaal. Am Freitag, 14. Februar, starten die Häfler Bodenseenarren um 18 Uhr in ihr Hauptfasnetswochenende mit dem Jugendball in der Mehrzweckhalle Jettenhausen.

Dieses Jahr wird auf dem Jugendball unter dem Motto „Black & White“ ausgelassen gefeiert. Weiter geht es mit dem Jettiball am Samstag, 15. Februar, um 20 Uhr. Auch dieses Jahr soll wieder Matze Ihring für gute Stimmung sorgen.

Wie jedes Jahr wird extra für diese Veranstaltung der Jetti nach Jettenhausen kommen und durch das Programm führen. Die Maskerade aus Neukirch wird mit ihrer Performance die Gäste auf eine Reise mitnehmen und die LK Baienfurt-Baindt, die Mühlengeischter Eigeltingen und der Seehasen-Fanfarenzug werden mit ihren Auftritten zusätzlich die Halle einheizen, heißt es in der Pressemitteilung weiter.

Für die Kleinsten findet dann am Sonntag, 16. Februar, um 14 Uhr der Kinderball in der Mehrzweckhalle statt. Bei einem bunten Programm und bei vielen Spielen können sich die Kleinen einen ganzen Nachmittag austoben.

Am Gumpigen Donnerstag werden dann die Schüler, unter anderem auch in der Ludwig-Dürr-Schule, gemeinsam mit den Häfler Zünften befreit. Zuende geht die Fasnet dann am Dienstag, 25. Februar, um 17 Uhr mit dem Narrenbaumfällen.

Meist gelesen in der Umgebung

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen