Exklusiv: So fliegen die Reichen und Mächtigen im Luxus-Jet

Lesedauer: 6 Min
Digitalredakteur

Neun bis zehn Millionen Euro soll der Businessflieger Phenom 300 kosten. Schwaebische.de hat sich das Oberklasse-Flugzeug bei der Luftfahrtmesse aero in Friedrichshafen näher angeschaut. So gehen DJs, Geschäftsleute und Sportler auf Reisen.

In der Kabine ist es enger als erwartet

Der erste Eindruck enttäuscht. Wer extrabreite Luxussessel oder ein Entertainment-System vom Feinsten erwartet, wird von der nüchternen Eleganz überrascht, die die Passagiere im Inneren erwartet. Die Phenom 300 des brasilianischen Herstellers Embraer, die auf dem Freigelände der Messe steht, ist 16 Meter lang und, samt Flügeln, genauso breit.

Doch in der Kabine wird es eng: 1,50 Meter ist diese lediglich hoch – nur gebückt kommt man durch den schmalen Gang. Sie hat sieben reguläre Sitzplätze und einen Notsitz, dessen Unterbau auch als Toilette in dem bordeigenen Badezimmer genutzt werden kann. Hinzu kommen ein Flugkapitän und ein Co-Pilot. Letzterer ist auch für den Bordservice verantwortlich.

Das Klischee der Superreichen mit ihrem Schampus, das ist nicht der Hauptnutzen dieser Flugzeuge.

Hans Doll (Atlas Air Service)

Hans Doll ist aber dennoch überzeugt von der Maschine. Er ist Sales Director für das Unternehmen Atlas Air Service, das die Maschine wartet. Das Unternehmen wiederum hat mit dem Augsburg Air Service auch eine Niederlassung im Südwesten.

Er sagt: „Das Klischee der Superreichen mit ihrem Schampus, das ist nicht der Hauptnutzen dieser Flugzeuge.“ Die Vorteile des Geschäftsflugzeugs seien dennoch nicht von der Hand zu weisen.

Zeitersparnis ist Argument für Anbieter

Gerade zu Zielen bei denen es keine regelmäßige Linienverbindung gibt, wird das gecharterte Geschäftsflugzeug interessant. Doll rechnet vor, dass ein Linienflug in die Region der ungarischen Stadt Györ, wo viele Automobilfirmen Produktionsstätten oder Zulieferer haben, gut drei Tage in Anspruch nehmen kann. Gerade bei mehrmaligen Reisen im Monat sei das sehr aufreibend.

Der Co-Pilot an Bord kümmert sich um die Gäste an Bord.
Der Co-Pilot an Bord kümmert sich um die Gäste an Bord. (Foto: Thilo Bergmann)

Ein Charterflug bietet neben dem Komfort auch Zeitersparnis, sagt er. Neben der Direktverbindung müssen die Passagiere zum Beispiel auch nur eine halbe Stunde vorher am Flughafen sein. Doch freilich geht das ins Geld – wie viel will Doll aber nicht sagen. Besonders bei mehreren Passagieren lohne sich aber das Privatflugzeug.

Firma in Mengen investiert in Standort

Sonja Ibele arbeitet für das Luftfahrtunternehmen DAS Private Jets in Mengen (Kreis Sigmaringen). Die Firma bietet mit der Phenom 300 und weiteren Flugzeugen Charterflüge an und bucht bei Bedarf auch das passende Hotelzimmer am Zielort.

Auch eine Nasszelle gibt es in der Phenom 300.
Auch eine Nasszelle gibt es in der Phenom 300. (Foto: Thilo Bergmann)

Zehn Piloten arbeiten für das Unternehmen, das nach eigenen Angaben gerade einen neuen Hangar in Mengen errichtet.  Eines der Flugzeuge der Firma ist in Friedrichshafen stationiert.

Flugzeuge gehören privaten Investoren aus der Region

Das Besondere: Die Flugzeuge gehören der Firma gar nicht. Sie gehören Investoren, meist sind es Unternehmer aus der Region, die häufig auch selbst ein Faible für die Fliegerei haben. Und wenn der Besitzer die Flugzeuge selbst nicht benötigt, können Kunden damit durch Europa jetten.

Wem die Phenom 300 gehört, will sie aber nicht sagen. Diskretion gehört zum Geschäft. Die Internetseite Radarbox24 zeigt, dass das Flugzeug in den letzten Tagen in Berlin, Augsburg und Girona (Spanien) war. Hier geht es zu der Übersicht.

Die Passagiere können getrost ihre Beine ausstrecken. Dafür ist genug Platz an Bord.
Die Passagiere können getrost ihre Beine ausstrecken. Dafür ist genug Platz an Bord. (Foto: Thilo Bergmann)

Die Phenom 300 hat eine Flugzeit von viereinhalb Stunden und kann alle europäischen Hauptstädte anfliegen.  

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen