Eisbahn startet mit Rekord in neue Saison
Eisbahn startet mit Rekord in neue Saison (Foto: Stadtmarketing Friedrichshafen)
Schwäbische Zeitung

Mit dem Aufbau des Schwerlast-Holzbodens als Unterkonstruktion hat die Verwandlung des Romanshorner Platzes in eine Eisbahn begonnen. Am Freitag, 15. November, ist es laut Pressemitteilung des Stadtmarketings Friedrichshafen wieder soweit und die 350 Quadratmeter große Eislaufbahn öffnet ihre Tore. Bis zum 12. Januar dauert in dieser Saison das Eisvergnügen.

Als besonderer Anziehungspunkt erweisen sich die 6. Stadtwerk am See Stadtmeisterschaft im Eisstockschießen. Zwischen 25. November und 15. Dezember wird der Titel unter knapp 80 Hobbyteams ausgespielt. Damit ist ein neuer Anmelderekord aufgestellt. Für Teams, die sich noch anmelden wollen, gibt es aktuell nur noch für Freitag, 6. Dezember ein paar wenige freie Plätze.

Neu ist in dieser Saison der Kids-Cup im Eisstockschießen. Am Freitag, 10. Januar, gibt es ab 19 Uhr für bis zu acht Teams mit speziellen Eisstöcken für Kinder von zehn bis 15 Jahren viel Spaß auf der Eisbahn. Die Anmeldung für den Kids-Cup startet am 11. November. Beliebt war in den vergangenen Jahren das Eislaufen auch bei Schulen. Auch diese Eissaison können Schulklassen an Schultagen vormittags von 8 bis 12 Uhr nach vorheriger Anmeldung die exklusive Sonderöffnungszeiten und Sonderpreise nutzen. Für die hungrigen Eisläufer aber auch die Zaungäste, die nur einen Blick aufs Eis werfen, gibt es an der Eisbahn wieder ein gastronomisches Angebot vom Team des V2O.

Die regulären Eislaufzeiten für Besucher sind Montag bis Freitag von 12 bis 19 Uhr, am Samstag von 10 bis 21 Uhr und am Sonntag von 10 bis 19 Uhr.

Während den Weihnachtsferien öffnet die Eisbahn bereits um 10 Uhr sowohl unter der Woche wie auch am Wochenende. An den Feiertagen gelten Sonderöffnungszeiten.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen