Die Vorbereitungen für die IFM-School-Robotics-Challenge starten

Lesedauer: 3 Min
Schüler des Bildungszentrums Parkschule Kressbronn gestalten die Eröffnung des Roboter-Wettbewerbs im Schülerforschungszentrum F
Schüler des Bildungszentrums Parkschule Kressbronn gestalten die Eröffnung des Roboter-Wettbewerbs im Schülerforschungszentrum Friedrichshafen. (Foto: bildungzentrum parkschule kressbronn)
Schwäbische Zeitung

Die Freude über herausragende Leistungen bei der internationalen Forschermesse in Nürnberg ist noch nicht verflogen, da findet bereits ein weiteres Projekt des Bildungszentrums Parkschule (BZP) Kressbronn überregionale Beachtung, heißt es in der Pressemitteilung. Am Dienstagabend konnte das Bildungszentrum mit der Unterstützung der Firma IFM die Eröffnung der IFM-School-Robotics-Challenge 2020 in den Räumen des Schülerforschungszentrums Friedrichshafen (SFZ) gestalten.

Die Durchführung des Robotic -Wettbewerbs ist für Samstag, 28. März 2020, in der Seesporthalle in Kressbronn terminiert.

Nach der Begrüßung der teilnehmenden Schulen durch den Leiter des SFZ, Christian Heide, brachte der Schulleiter des BZP, Reinhard Großmüller, seine Freude über die Entwicklung dieses Wettbewerbes zum Ausdruck. Er machte deutlich, dass die vorbildliche Bildungspartnerschaft der Schule mit der Firma IFM nachhaltige Impulse für innovative Schulprojekte geschaffen hat. Eine typische Win-win-Situation für Schule und Industrie.

Ziel des Wettbewerbs ist es, Schülern die Möglichkeit zu geben, ihre Fähigkeiten im technischen Bereich zu entdecken, die IT– und Problemlösekompetenz zu fördern sowie Schüler zu motivieren, einen Ingenieurs- oder IT-Beruf zu ergreifen.

Neben dem Dank an die unterstützende Firma IFM ging sein Dank an Burkhard Mau, dem Initiator, Organisator und Motor des Wettbewerbes und Lehrer am BZP Kressbronn.Mau sei sehr glücklich gewesen, mit Martin Binder einen kompetenten Referenten zum Thema „Roboter im Technikunterricht – von der Wettbewerbsbeteiligung zum Unterrichtsprojekt“ ankündigen zu können. Die anschließende Aussprache und Diskussion ließen das große Interesse an dieser zukunftsorientierten Thematik erkennen.

Es lag nun an Willem Worbts, Daniel Geser, Georgi Parkov und Timo Steuer, Schüler des BZPs , die Aufgabenstellungen und Anforderungen an die teilnehmenden Schulen im Bereich des Schulamtes Markdorf weiterzugeben und Fragen im Zusammenhang mit Durchführung und Bewertung des sechsten Wettbewerbs 2020 zu klären. Die benötigten Spielfelder und Aufbauten konnten die Vertreter der Schulen mit der Unterstützung von IFM am Ende der Veranstaltung in Empfang nehmen.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen