Amtswechsel: Der neue studentische Vizepräsident Fabian J. Zitzmann und seine Vorgängerin Josefine M. Meibert.
Amtswechsel: Der neue studentische Vizepräsident Fabian J. Zitzmann und seine Vorgängerin Josefine M. Meibert. (Foto: ZU)
Schwäbische Zeitung

Der 23-jährige Fabian J. Zitzmann ist zum neuen studentischen Vizepräsidenten der Zeppelin-Universität (ZU) berufen worden. Der Student des Bachelorstudiengangs Soziologie, Politik und Ökonomie löst zum 1. Juli Josefine M. Meibert ab, deren Amtszeit turnusgemäß nach einem Jahr endet. Das teilt die Hochschule in einem Schreiben mit.

Fabian J. Zitzmann wird für ein Jahr hauptamtliches und vollwertiges Mitglied des Präsidiums sein und dort eine studentische Perspektive einbringen. Die ZU hat das Amt der studentischen Vizepräsidentschaft vor zehn Jahren ins Leben gerufen.

„Die ZU bindet ihre Studierenden auf außergewöhnliche Weise in strategische und operative Entscheidungen mit ein. Die studentische Vizepräsidentschaft ist dabei ein Beleg für den hohen Anspruch der Institution an sich und ihre Studierenden. Leider ist dieses starke Instrument der studentischen Partizipation noch viel zu selten in der deutschen Hochschullandschaft vertreten“, sagt Fabian J. Zitzmann anlässlich seiner Berufung. Während seiner Amtszeit möchte er „die Individualisierung, Internationalisierung und Digitalisierung der ZU konkret ausbauen. Zudem ist es für die Ausbildung unserer zukünftigen Entscheidungsträger erforderlich, dass Prozesse, Strukturen und Angebote kontinuierlich reflektiert, evaluiert und optimiert werden.“

Fabian J. Zitzmann ist in Weiden in der Oberpfalz geboren und verbrachte seine Gymnasialzeit dort, in Regensburg sowie in Stein an der Traun, wo er sein Abitur machte und für sein schulisches Engagement mehrfach ausgezeichnet wurde. Seit dem Herbstsemester 2015 ist er Student des Bachelorstudiengangs Soziologie, Politik und Ökonomie mit wirtschaftswissenschaftlichem Fokus an der ZU. Über das Studium hinaus engagiert sich Zitzmann an der ZU unter anderem als Beirat der Student Lounge, die Studierende sowie studentische Initiativen durch die Organisation und Ermöglichung von vielfältigen Freizeitaktivitäten und kulturellen Veranstaltungen vernetzt und unterstützt. Darüber hinaus war er vielfältig ehrenamtlich aktiv, beispielsweise politisch als Mitglied des Landesfachausschusses „Bildung und Wissenschaft“ der FDP Baden-Württemberg und stellvertretender Vorsitzender für Programmatik im Landesverband der Liberalen Hochschulgruppe.

„Dass Studierende im Präsidium mit Sitz und Stimme präsent und gleichwertiger Bestandteil sind, ist an deutschen Universitäten immer noch die absolute Ausnahme. Leider. Als die ZU vor zehn Jahren den Beschluss fasste, das Amt der studentischen Vizepräsidentschaft einzuführen, galt dies als mutiges Experiment. Heute ist dieses Amt nicht nur nicht mehr wegzudenken, sondern fixer und wichtiger Bestandteil und Impulsgeber der Institution geworden. Wir können es zur Nachahmung nur aus- und nachdrücklich empfehlen“, sagt ZU-Präsidentin Prof. Dr. Insa Sjurts anlässlich des Wechsels. In der Pressemitteilung dankt sie zudem der bisherigen Amtsinhaberin Josefine M. Meibert für die engagierte Arbeit und richtet den Blick auf die Zusammenarbeit mit Fabian J. Zitzmann im Präsidium.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen