Die Sieger der Turnierserie werden gekrönt

Lesedauer: 3 Min
 Turnersieger Berthold Erich Schwarz (links) und Wolfgang Otto bei der Siegerehrung.
Turnersieger Berthold Erich Schwarz (links) und Wolfgang Otto bei der Siegerehrung. (Foto: privat)
Schwäbische Zeitung

Bereits Mitte November hat die Abschlussfeier derjenigen Tennisspieler, die an der 24. Auflage der Turnierserie „Vogel der Nacht“, teilnahmen, stattgefunden. Hierzu konnte Turnierleiter Wolfgang Otto zwei Drittel der 47 Turnierteilnehmer begrüßen. Geehrt wurde Berthold Erich Schwarz, neuer „Obervogel“ der Tennisabteilung des TSV Fischbach. In der Frauenwertung gewann Ingrid Otto, im Paarwettbewerb behielt das Ehepaar Wiker die Oberhand.

Laut Vereinsbericht ließ Wolfgang Otto das Turniergeschehen des Vorjahres Revue passieren, das mit einem Brunch und einem Spielenachmittag im Frühsommer eingeläutet wurde. Erstmals konnten auch die Spiele ab Januar in der Halle mitgewertet werden, sofern die vereinbarten Regeln eingehalten wurden: Mindestens drei Spieler im Doppel mussten eingeschrieben sein. So konnten manche bereits mit einem guten Punktepolster in die Freiluftsaison einsteigen.

Auch über den ganzen Sommer wurde fleißig gespielt, bevor Ende September die Punkteliste geschlossen wurde. Lediglich bei den Ehepaaren im Mixed hätte noch mehr gespielt werden können.

Bei den Ehepaaren gewannen Waltraud und Karl Wiker vor Rosemarie Schele-Hempel und Uwe Hempel, die sich über einen Sachpreis freuen konnten. Sehr eng ging es zu beim Kampf um die Krone als „Obervogelweibchen“. Hier setzte sich Ingrid Otto ganz knapp vor den punktgleichen Gisela Ortmann und Doris Wagner durch.

Bei den Herren gewann ein bekanntes Gesicht den Titel: Zum zweiten Mal nach 2016 siegte Berthold Erich Schwarz. Er setzte sich deutlich gegenüber Gert Knoblauch durch und darf in diesem Jahr das Turnier gemeinsam mit Ingrid Otto ausrichten. Neben dem Wanderpokal für den Sieger erhielten beide Spieler Einkaufsgutscheine.

Wolfgang Otto bedankte sich auch bei Erich Becker für die Erfassung und Auswertung der Spielpaarungen. Abschließend bedankte sich der Sieger bei Otto für die reibungslose Organisation im vergangenen Jahr, warb für eine hohe Beteiligung der Fischbacher Vereinsmitglieder in der anstehenden Spielrunde und nahm erste Anmeldungen entgegen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen