Auf die Plätze, fertig, los: Die 45. Fischbacher Abendsportfeste stehen vor der Tür.
Auf die Plätze, fertig, los: Die 45. Fischbacher Abendsportfeste stehen vor der Tür. (Foto: günter kram)
Schwäbische Zeitung

Weitere Informationen zu den Abendsportfesten gibt es telefonisch unter 07541 / 83 68 43

oder im Internet unter

www.tsvfischbach.de

Am 25. Juli und damit pünktlich zum Schulferienbeginn starten die Fischbacher Abendsportfeste 2018. Entstanden ist das traditionelle Leichtathletik-Meeting am Bodensee im Umfeld der WM-Euphorie 1974. Ein kleiner Rückblick in die Anfangszeit.

Gerade war das 25. Seehasenfest, das mit der ersten Fußball-Weltmeisterschaft in Deutschland zusammengefallen war, in vollem Gange. Besser noch: Am Nachmittag des Seehasensonntags schlug Deutschland die Niederlande im Endspiel mit 2:1 und eroberte den zweiten Stern auf dem Nationaltrikot. Nach dem gewonnenen Finale strömten zahlreiche Menschen vom Fernseher auf die Häfler Uferpromenade. Es herrschte eine unbeschreibliche Stimmung. Noch heute bekommen Zeitzeugen feuchte Augen, wenn sie davon erzählen.

Vielleicht war es dieser Hype, der Fritz Karcher inspiriert hatte, die Begeisterung auch in einen kleinen und überschaubaren Rahmen zu transportieren. Der damalige „Leichtathletik-Erfinder“ im TSV Fischbach, der in zehn Jahren die Abteilung auf mehr als 1000 Mitglieder gepusht hatte, setzte seine Idee von einem Feriensportfest unverzüglich in die Tat um – ohne Internet mit Homepage, E-Mail-Verteiler und sozialen Medien. Handzettel, Mundpropaganda und das gute alte Wahlscheiben-Telefon genügten, um das kleine Stadion voll zu bekommen und jede Menge Sportler an den Start zu locken.

Die ersten zehn Abendsportfeste wurden noch auf der roten, von Ziegelsplittern übersäten Aschenbahn ausgetragen. 1984 musste man nach Immenstaad ausweichen, weil die jetzt mit Tartan ausgerüstete Laufbahn noch nicht fertig war. Erstmals 1985 fanden die Abendsportfeste im neuen, schmucken Fischbacher Stadion statt. Die Athleten goutierten dies mit einer vor allem auf den Laufstrecken phänomenalen Beteiligung und für eine Provinzveranstaltung anspruchsvollen Leistungen – was heute an den hochklassigen Stadionrekorden zu sehen ist.

Gemischte Läufe von Beginn an

Breitensport und Spitzensport gaben sich in Fischbach die Hand. Die Anmeldungen erfolgten vor dem Start. Zum Ärger altgedienter Funktionäre gab es von Anfang an gemischte Läufe und eine Laufeinteilung nach Leistungsvermögen, ohne Rücksicht auf Altersklassen. Heute ist dies üblich, damals glich es in Leichtathletikkreisen fast einer Revolution.

Am kommenden Mittwoch, 27. Juli, beginnen die 45. Fischbacher Abendsportfeste mit den Sprints über 75 und 100 Meter. Ebenso im Angebot sind Zeitläufe über 800 und 3000 Meter. Als Rahmenwettbewerbe sind Weitsprung und Kugelstoßen ausgeschrieben. Die Sprinter starten um 17.45 Uhr.

Weitere Informationen zu den Abendsportfesten gibt es telefonisch unter 07541 / 83 68 43

oder im Internet unter

www.tsvfischbach.de

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen