Kinder können dem Seehas jetzt schreiben.
Kinder können dem Seehas jetzt schreiben. (Foto: Andrea Kreuzer)
Schwäbische Zeitung

Am Donnerstag, zum Auftakt des Seehasenfestes, bekamen die Mitarbeiter im Bürgerservice im Rathaus am Adenauerplatz um kurz vor 11 Uhr Besuch, und zwar vom kleinen Bruder des Seehasen. Der 99 Zentimeter große Seehas mit seinem schwarz-weiß gefleckten Fell wird künftig im Bürgerservice „wohnen“. An der Wand in der Spielecke hat der kleine Seehas einen Briefkasten für die „Seehasenpost“ angebracht. Jetzt können sie das ganze Jahr über Briefe und Karten schreiben oder Bilder für den Seehas malen und in den Briefkasten einwerfen. Damit der Seehas antworten kann, muss auf den Briefen, Karten und Bildern auch der Absender mit Adresse stehen. Wer dem Seehasen per E-Mail schreiben möchte, kann auch dies tun. Alle Mails an seehas@friedrichshafen.de erhält er direkt und antwortet darauf. „Ich freue mich auf viele Briefe, Karten und Bilder“, ermuntert er die Kinder.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen