Der FC Kluftern will am Freitag nachlegen

Lesedauer: 3 Min

Für den FC Kluftern hat die Meisterschaft in der Fußball-Kreisliga A3 Südbaden vielversprechend begonnen. Die Mannschaft von Trainer Ralf Kaiser beendete das Heimspiel gegen die Owinger Sportfreunde nach einer starken zweiten Halbzeit mit einem 2:1-Sieg. Am Freitag (19.30 Uhr) will die Elf an den Erfolg anknüpfen und bei der Salemer Reserve erneut einen Sieg holen.

„Wir müssen erneut unsere kompakte Leistung abrufen und daraus unsere Torchancen kreieren“, sagt Kaiser, der im Schlosssee-Stadion seine langjährigen Weggefährten trifft und sich deshalb besonders auf die Partie freut. Personell muss der Trainer umstellen. Bernd Schmollinger sitzt voraussichtlich mit einer Rotsperre bei den Zuschauern. Nico Günther fällt verletzungsbedingt aus und Mathias Strobel feiert seine Hochzeit. Optimistisch ist er trotzdem: „Es muss uns nicht bange werden, wir haben Alternativen.“

Auch der TuS Immenstaad startete mit einem Sieg in die Saison und rangiert nun hinter dem Bezirksliga-Absteiger SV Deggenhausertal auf Tabellenplatz zwei. Die Elf von Trainer Uwe Strüver ließ in Sauldorf viele Chancen ungenutzt verstreichen und beendete das Spiel mit 2:0 Treffern. Am Samstag (16 Uhr) ist der Aufsteiger FC Bonndorf in der Forstwiesen-Arena zu Gast. „Ein völlig unbekannter Gegner, dem wir mit dem nötigen Respekt begegnen“, sagt TuS-Vorsitzender Clemens Müller. Seine Mannschaft soll die Gäste „am besten gar nicht erst ins Spiel kommen lassen“. „Wir wollen gewinnen und uns auf den vorderen Plätzen halten“, sagt Müller. Personal- engpässe wie im letzten Jahr kennt Trainer Strüver im Moment nicht. Der komplette Kader steht zur Verfügung.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen