David List kommt beim Weltcup in Snowshoe auf Rang 27

 David List hat es in Snowshoe auf den 27. Platz geschafft.
David List hat es in Snowshoe auf den 27. Platz geschafft. (Foto: Roberto Tommasini/Imago)
Schwäbische.de

Im US-amerikanischen Snowshoe in West Virginia ist am vergangenen Wochenende die sechste Etappe des Mountainbike-Weltcups ausgetragen worden. David List von Lexware Mountainbike Team belegte nach einem starken Rennen und mit technischen Problemen zum Schluss Platz 27.

List vom RSV Seerose Friedrichshafen kam aufgrund seiner Platzierung beim Shorttrack am Freitag (21. Rang) in den Genuss eines Starts aus der dritten Reihe. Zunächst musste er einige Konkurrenten ziehen lassen, ehe er sich in seinem Tempo an die Aufholjagd machte. Mit konstanten Rundenzeiten arbeitete sich der Fahrer des RSV Seerose Friedrichshafen zwischenzeitlich in der drittletzten von acht Runden auf Position 19 nach vorne. „Ich hatte mir noch extra Körner gespart“, wird List in der Lexware-Mitteilung zitiert. Doch dann machten seine Bremsen Probleme. „Ich musste die letzten Runden extrem aufpassen, weil ich nicht mehr bremsen konnte“, meinte List, der vermutete, dass die widrigen Wetterbedingungen auch dem Material zusetzten. Er kam schließlich als 27. ins Ziel, 4:56 Minuten hinter dem Debütsieger David Valero Serrano aus Spanien.

Als nächstes geht es für das Team nach Mont-Sainte-Anne (Kanada), wo am Wochenende der zweite nordamerikanische Weltcup ausgetragen wird.

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Kommentare werden geladen

Persönliche Vorschläge für Sie