Thomas Henne vom Grünen-Ortsverband sammelt Müll, der am Seeufer rumliegt.
Thomas Henne vom Grünen-Ortsverband sammelt Müll, der am Seeufer rumliegt. (Foto: Grünen)
Schwäbische Zeitung

Weitere Informationen und die Anmeldung gibt es beim Grünen-Ortsverband per E-Mail an

info@gruene-fn.de

Rund 40 Kommunen am Rhein haben für Samstag, 15. September, zum „Rhine Clean Up“ aufgerufen. Der Ortsverband von Bündnis 90/Die Grünen macht mit und nimmt noch Anmeldungen entgegen. Schließlich fließt der Rhein durch den Bodensee und zu säubern gibt es auch hier genug, heißt es in einer Ankündigung der Partei.

„Am Seeufer gibt es leider mehr Müll als viele vermuten“, weiß Thomas Henne vom Grünen-Ortsverband aus eigener Erfahrung. „Deshalb ist es nur logisch, dass wir mithelfen, dass weniger Abfall in den See, den Rhein und letztlich im Meer landet.“ Von der Quelle bis zur Mündung des Rheins gibt es am 15. September länderübergreifend in mehr als 40 Kommunen Aktionen, das Rheinufer zu säubern. In Friedrichshafen treffen sich die Müllsammler am Hinterem Hafen vor dem Ruderverein, um von 10 bis 12 Uhr das Seeufer in Friedrichshafen von Plastikflaschen, Glas, Zigarettenschachteln, Gummistiefeln und ähnlichen Abfällen zu befreien.

Weitere Informationen und die Anmeldung gibt es beim Grünen-Ortsverband per E-Mail an

info@gruene-fn.de

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen