CDU Bodenseekreis nominiert Landtagskandidat

Lesedauer: 2 Min
Schwäbische Zeitung

Die Nominierungsveranstaltung der CDU Bodenseekreis für die Landtagswahl 2021 findet am Freitag, 18. September, ab 19 Uhr in der Ludwig-Roos-Halle in Ettenkirch statt. Wie die Christdemokraten in einer Pressemitteilung schreiben, bewerben sich Dominique Emerich (37, Rechtsanwältin von der Reichenau) und Dominik Mattes (29, Leiter einer Kindertagesstätte aus Überlingen), die in den vergangenen Wochen beide bereits intensiv im Wahlkreis unterwegs und auf Vorstellungstour bei den Mitgliedern waren.

CDU-Kreisvorsitzender Volker Mayer-Lay freut sich, dass die Mitglieder eine echte Auswahl zwischen zwei Bewerbern mit ganz unterschiedlichen Stärken haben. Beide spiegeln laut Mayer-Lay das „junge Gesicht“ der CDU wieder und seien jeweils motiviert, einen intensiven Wahlkampf zu führen.

Auch für die Zweitkandidatur wird es zwei Kandidaten geben, wie der Pressemitteilung weiter zu entnehmen ist. Dies sind Tobias Plümer (40, selbstständiger Zimmerermeister aus Eriskirch) und Pascal Salomon (25, Elektrotechniker aus Ailingen).

Stimmberechtigt sind alle CDU-Mitglieder, die zum Zeitpunkt der Nominierungsveranstaltung 18 Jahre alt sind und im Wahlkreis 67 wohnen.

Ebenfalls am 18. September, von 18 bis 19 Uhr, wählt die CDU ihre Delegierten für die nächsten zwei Jahre. Es werden drei Delegierte für den Bundesparteitag, sechs Delegierte für den Landesparteitag und 17 Delegierte für den Bezirksparteitag gewählt. Hier sind alle Mitglieder der CDU Bodenseekreis wahlberechtigt.

Meist gelesen in der Umgebung

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen