Schwäbische Zeitung

Die Veranstalterin der Bodensee-Burlesque-Show, Kerstin Seeger, hat während der jüngsten Burlesque-Show 420 Euro gesammelt. Das Geld soll dem AWO Frauen- und Kinderschutzhaus Bodenseekreis zugute kommen, wie Seeger mitteilt.

Zum dritten Mal fand die Bodensee-Burlesque-Show statt, zu der etwa 100 Gäste auf die MS-Lindau gekommen waren. Der Künstler Koes Komo aus Amsterdam malte während der Veranstaltung das Geschehen live mit und bot anschließend die Bilder zum Verkauf an. Aus dem Verkauf sowie durch den Verzicht des Künstlers auf die Hälfte seiner Gage und weitere Spenden kamen insgesamt 420 Euro zusammen.

Seeger will damit einen Bogen spannen von der gelebten Freiheit bei der Bodensee-Burlesque-Show auf der einen Seite, zu dem einge-schränkten Leben der Frauen, die von häuslicher Gewalt betroffen sind, auf der anderen Seite.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen