Bundesliga-Radballer auf gutem Weg

Lesedauer: 4 Min
Schwäbische Zeitung

Vergangenen Samstag ist der zweite Spieltag der 1. Radballbundesliga in Stein ausgetragen worden. Mit von der Partie war das Team Ailingen 1 mit Michael Brugger und Markus Lang. Laut Pressebericht gewannen sie zweimal, holten ein Remis und stehen nach ihrem erfolgreichen Auftritt auf Rang neun.

Erste Gegner war Waldrems, mit 1:1 ging es in die Pause. Nach Wiederanpfiff hatte Ailingen mehr vom Spiel, konnte jedoch kein Profit daraus schlagen und sicherte schlussendlich einen Punkt gegen den Deutschen Vizemeister des Vorjahres.

Im zweiten Spiel gegen Stein 2 begann Ailingen sehr stark und führte nach einer sehr konzentrierten Leistung zur Pause mit 3:0 – auch wenn das Häfler Team durch zwei Pfostentreffer der Gastgeber etwas Glück hatte. Nach der Pause konnte die Heimmannschaft schnell auf 2:3 verkürzen. Brugger und Lang blieben jedoch konzentriert, brachten den Vorsprung über die Zeit und siegten 3:2. Es war ein wichtiger Sieg im Abstiegskampf gegen den Aufsteiger.

Im Spiel gegen Stein 1 war Ailingen klarer Außenseiter. Durch einige einfache Fehler lagen die Ailinger gegen den amtierenden Deutschen Meister und Vizeweltmeister schnell mit zwei Toren zurück. Zwar versuchte Ailingen alles und konnte durch einige tolle Spielzüge auf 3:2 verkürzen. Im Endeffekt musste sich das Team vom See der individuellen Klasse mit 6:2 geschlagen geben.

Krofdorf, das im Jahr zuvor durch Platz fünf an der deutschen Meisterschaft teilnehmen durfte, musste krankheitsbedingt auf den Stammtorhüter verzichten. Ailingen konnte die sich gebotenen Schwächen sehr gut nutzen und führten zur Halbzeit mit 3:0. Die Krofdorfer waren durch ihre Schussgewalt zwar stets gefährlich, dank einer engagierten Teamleistung konnte Ailingen jedoch eigene Tor sauber halten und gewann das Spiel zum Ende klar mit 6:0.

Somit verbuchen die Ailinger acht Punkte und stehen nach dem zweiten Spieltag auf Rang neun, einem Nichtabstiegsplatz. Am nächsten Spieltag am 23. Februar, bei dem die Ailinger gegen einige direkte Konkurrenten im Abstiegskampf spielen, können sie einen weiteren Schritt in Richtung Klassenerhalt machen.

Ebenfalls zu einem Auswärtsspieltag, in der Schülerliga, reisten Jakob Schlegel und Nelio Böck aus Ailingen. Sie trafen im ersten Spiel auf Plattenhardt 1 und siegten 8:1. Gegen Plattenhardt 2 unterlag man 2:3. Auch gegen Gärtringen 1 konnte Ailingen nicht punkten und musste sich mit 1:2 geschlagen geben. Gegen Gärtringen 2 und 3 holten die jungen Ailinger zwei 3:1-Siege. Das Ailinger Team steht vor dem abschließenden Spieltag mit drei Punkten Rückstand auf dem vierten Tabellenplatz.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen