BSB-Werft öffnet Kindern und der Maus ihre Türen

Lesedauer: 2 Min
 Hier kommt die Maus: Sie schaut sich in der BSB-Werft in Friedrichshafen um.
Hier kommt die Maus: Sie schaut sich in der BSB-Werft in Friedrichshafen um. (Foto: ah)
ah

Wie funktioniert ein Schiff und wieso geht es eigentlich nicht unter? „Die Sendung mit der Maus“ hat zum neunten Türöffner-Tag eingeladen. Rund 20 Kinder kamen am Donnerstag zur Bodensee-Schiffsbetriebe GmbH (BSB). „Heute erklären wir euch viel Wissenswertes über den Schiffsbau“, sagte Moderator Christoph Biemann, während die Maus selbst aufgeregt mit ihren großen Ohren wackelte und aufmerksam lauschte.

Dann zeigten Christoph Witte, Geschäftsbereichsleiter Schiffs- und Hafentechnik, Kapitäne, Steuermänner und Matrosen, den Kindern ein Holzboot, das in der Werft von BSB-Auszubildenden gebaut wird, demonstrierten große Dieselmotoren, führten sie an Bord der „MS Schwaben“ samt Brücke und Fahrgastraum und erklärten während der Führung viel Interessantes rund um das Schiff, welches zu den Klassikern am Bodensee zählt und 1937 in Dienst gestellt wurde. „Die Sendung mit der Maus“ wird über den Türöffner-Tag berichten, voraussichtlich am Sonntag, 6. Oktober, 9.30 Uhr (Das Erste) und 11.30 Uhr (KiKA). Foto: Andy Heinrich

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen