„Brothers“ überzeugen im „Gessler 1862“

Lesedauer: 2 Min
Mit melodischem Pop und flottem Folk begeistert die Rosenheimer Band „Brothers“ im Café Gessler 1862.
Mit melodischem Pop und flottem Folk begeistert die Rosenheimer Band „Brothers“ im Café Gessler 1862.
ah

Einen unterhaltsamen Konzertabend haben am Freitagabend die Gäste im Café Gessler 1862 erlebt. Mit der Rosenheimer Folk- und Popformation „Brothers“ gastierten drei junge Musiker am See, die nicht nur mit ihrer klangvollen Stimme und ihren harmonischen, Melodien ihre Zuhörerschaft begeisterten, sondern auch mit ihrem oberbayerischen Charme.

Ihre Musik ist eine gelungene Mischung aus Modern Folk und Acoustic Pop, eine stilistische Anlehnung an Bon Jovi, Keith Urban und Passanger. Wenn die beiden Brüder Mario und Manuel Jackl sowie ihr Band-Kumpel Christoph Stief auf der „Bühne“ die ersten Songs präsentieren, erinnert ihre Musikrichtung gerne auch an Künstler wie Ed Sheeran, Jason Mraz, Brad Paisley oder Mumford & Sons, wobei Lieder wie „Paw Prints“ oder auch „Fly Me Home“ leicht und melodiös ins Ohr gehen. Überhaupt überzeugten „Brothers“ im Gessler 1862 durch ein sehr weiches, gängiges, gefühlvolles und inspirierendes Spiel, wobei schneller Folk bis hin zu harmonischen Balladen das kurzweilige Programm bestimmten. Ihre universellen Themen sind aus dem Alltag gegriffen und haben nicht selten ihren Ursprung im Erlebten.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen