Bodenseeufer ist völlig vermüllt - Häflerin sucht Mitstreiter

Lesedauer: 2 Min
Nadja Halder

Wer noch mithelfen möchte, den Müll einzusammeln, kann Jutta Otte kontaktieren. Telefon 07541 / 519 01.

Einklappen  Ausklappen 

Leere Bierflaschen, Verpackungsmüll, benutzte Grillschalen, kaputtes Spielzeug und Textilien. Bei einem Uferspaziergang sieht man Müll, soweit das Auge reicht. Betroffen ist besonders der Bereich vom östlichen Gondelhafen bis zum Graf-Zeppelin-Haus.

Nicht mehr brauchbare Gegenstände werden achtlos weggeworfen. Nach einem Grillfest am See bleiben Flaschen und sogar Stühle einfach zurück. Eine Gummibärchenpackung wird mit Steinen beschwert, um nicht vom Wind weggetragen zu werden. Niemand fühlt sich verantwortlich, den Abfall ordnungsgemäß zu entsorgen. Dabei mangelt es sicher nicht an den Möglichkeiten. Da gerade Brutzeit ist, leiden vor allem die Schwäne darunter. Sie verbauen die Plastikteile auch in ihren Nestern.

Jutta Otte hat dieses Problem erkannt und setzt sich nun für ein sauberes Bodenseeufer ein. Wie berichtet, möchte sie eine gemeinsame Sammelaktion starten, damit der Müll endlich verschwindet. Ihr Plan: Einmal im Monat trifft sich eine engagierte Gruppe und säubert gemeinsam das Häfler Bodenseeufer. Ein genauer Termin steht derzeit noch nicht fest. Es haben sich aber schon einige Interessierte gemeldet.

Wer noch mithelfen möchte, den Müll einzusammeln, kann Jutta Otte kontaktieren. Telefon 07541 / 519 01.

Einklappen  Ausklappen 
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen