Bodenseefestival 2021 wegen Pandemie abgesagt - digitale Alternativen geplant

Stars wie die Geigenvirtuosin Julia Fischer waren einst Gäste des Bodenseefestivals. Doch dieses Jahr fallen alle Konzerte aus. (Foto: Archiv: Roland Rasemann)
Schwäbische Zeitung

Das Bodenseefestival 2021 ist wegen der aktuellen Pandemielage abgesagt. Es war vom 1. bis 24. Mai geplant und sollte knapp 60 Veranstaltungen aus Musik, Theater, Tanz und Literatur vereinen. 25 Orte rund um den Bodensee waren beteiligt.

Dieses Jahr hätten sich die Künstlerinnen und Künstler mit dem Thema „glauben und wissen“ auseinandergesetzt. Wegen "weiterhin unklarer Öffnungsperspektiven und fehlender Planungssicherheit" werde das Festival als gesamtes jetzt aber abgesagt, teilen die Veranstalterinnen und Veranstalter mit.

Wir wollen während des Festivalzeitraums Kultur trotz Corona ermöglichen.

Geschäftsführerin der Bodenseefestival GmbH, Alexandra Gruber

Verschoben wird das Festival nicht, dafür seien zu viele Akteure involviert. Stattdessen soll es eine kleinere, digitale Alternative geben. „Wir wollen während des Festivalzeitraums Kultur trotz Corona ermöglichen“, erklärt die Geschäftsführerin der Bodenseefestival GmbH, Alexandra Gruber. Aktuell arbeitet das Festival mit verschiedenen Veranstalterinnen und Veranstaltern daher an einem kleinen digitalen Alternativangebot.

Manche Veranstaltungen verschoben

Einige Veranstaltungen könnten verschoben werden, um "den Künstlerinnen und Künstlern das Nachholen ihrer Auftritte zu ermöglichen.“

Auf der Webseite des Bodenseefestivals (www.bodenseefestival.de) werden laut Pressemitteilung fortlaufend Informationen rund um Veranstaltungsabsagen und -verschiebungen, Ticketrückgaben und das digitale Alternativangebot aktualisiert.

Das 34. Bodenseefestival soll vom 7. Mai bis 6. Juni 2022 stattfinden.

Meist gelesen in der Umgebung

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Kommentare werden geladen

Meist gelesen

Impftermin-Ampel: Jetzt mit Push-Nachrichten für Ihr Impfzentrum

Die Impftermin-Ampel von Schwäbische.de zeigt mit einem Ampelsystem Impfzentren der Region an, in denen es gerade freie Termine gibt. 

+++ JETZT NEU: Nutzer mit einem Schwäbische Plus Basic, Premium- oder Komplettabo können sich nun exklusiv und noch schneller per Pushnachricht aufs Handy über freie Termine bei Ihrem Wunsch-Impfzentrum informieren lassen. Hier geht es direkt zum Push-Service, Abonnenten können ihn sofort nutzen.

Nutzer ohne Abo können weiterhin die bestehende Impfampel auf dieser Seite hier nutzen.

Fallzahlen

Corona-Newsblog: Priorisierung für alle Impfstoffe wird in Arztpraxen aufgehoben

Die wichtigsten Nachrichten und aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus im Newsblog mit Fokus auf Deutschland und Schwerpunkt auf den Südwesten.

Aktuelle Zahlen des RKI¹: Aktuell nachgewiesene Infizierte Baden-Württemberg: ca. 38.500 (467.881 Gesamt - ca. 414.800 Genesene - 9.565 Verstorbene) Todesfälle Baden-Württemberg: 9.565 Sieben-Tage-Inzidenz Baden-Württemberg: 140,6 Aktuell nachgewiesene Infizierte Deutschland: ca. 251.300 (3.533.

Mehr Themen