Der Mann muss sich nun wegen einer Trunkenheitsfahrt, Widerstand gegen Polizeibeamte und Beleidigung verantworten.
Der Mann muss sich nun wegen einer Trunkenheitsfahrt, Widerstand gegen Polizeibeamte und Beleidigung verantworten. (Foto: dpa)
Schwäbische Zeitung

Ein betrunkener 64-jähriger Radfahrer, der am Samstag gegen 3 Uhr in der Zeppelinstraße in Fischbach von einer Polizeistreife überprüft wurde, hat sich gegen die Kontrolle gewehrt. Auf die Aufforderung, mit zur Blutentnahme zu müssen, äußerte der Betrunkene laut Polizeibericht unverblümt, er werde sich gegen jede polizeiliche Maßnahme zur Wehr setzen. Auch das Eintreffen einer zweiten Streife beeindruckte den Mann wenig. Gegen seine Mitnahme zur Blutprobe setzte er sich so massiv zur Wehr, dass er nur mühsam von den Beamten überwältigt werden konnte. Während des ganzen Vorfalls beleidigte er die Polizisten aufs Unflätigste. Er muss sich nun wegen einer Trunkenheitsfahrt, Widerstand gegen Polizeibeamte und Beleidigung verantworten.

Meist gelesen in der Umgebung

Mehr zum Thema

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen

Leser lesen gerade