Betrunken vor Polizei geflüchtet

Schwäbische Zeitung

Ein mutmaßlich betrunkener Autofahrer hat am Dienstag gegen 3 Uhr versucht, der Kontrolle durch eine Polizeistreife zu entkommen. Als der 33 Jahre alte VW-Fahrer erkannte, dass eine Polizeistreife hinter ihm herfuhr, beschleunigte er und versuchte im Bereich der Kitzenwiese, davonzufahren. Als ihm das nach einigen Fahrmanövern nicht gelang, hielt er schließlich an. Schnell war klar, warum der Mann eine Kontrolle scheute: ein Atemalkoholtest zeigte bei dem 33-Jährigen einen Wert von knapp 1,3 Promille an. Der Führerschein wurde ihm abgenommen. Eine Blutentnahme bringt nun Aufschluss darüber, ob der Mann mit einer Strafanzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr zu rechnen hat.

Meist gelesen in der Umgebung

Mehr zum Thema

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Kommentare werden geladen