Besuch aus Imperia

 Stefania Modesti und Bürgermeister Dieter Stauber vor dem Rathaus bei der Übergabe des Geschenkes vom ICIT.
Stefania Modesti und Bürgermeister Dieter Stauber vor dem Rathaus bei der Übergabe des Geschenkes vom ICIT. (Foto: Amici die Imperia)
Externer Leser-Inhalt

Die hier veröffentlichten Artikel wurden von Vereinen und Veranstaltern, Kirchengemeinden und Initiativen, Schulen und Kindergärten verfasst. Die Artikel wurden von unserer Redaktion geprüft und freigegeben. Für die Richtigkeit aller Angaben übernimmt schwäbische.de keine Gewähr.

Der Häfler Bürgermeister Dieter Stauber begrüßte in der vergangenen Woche einen interessanten Gast aus Imperia.

Stefania Modesti, die Leiterin des ICIT in Imperia, einem mit dem Goethe-Institut in Rom verbundenen Deutsch-Italienischen Kulturinstitut, besuchte Friedrichshafen.

Der Besuch in Friedrichshafen diente der Kontaktaufnahme mit einer Schule, aber auch dem Gedankenaustausch mit dem Partnerschaftsverein „Amici di Imperia“.

Stefania Modesti überbrachte offiziell die freundlichen Grüße von Claudio Scajola, dem Bürgermeister von Imperia; zusammen mit Bürgermeister Dieter Stauber, der im Rathaus Friedrichshafen für die italienische Partnerstadt zuständig ist, wurden verschiedene kulturelle Projekte und Ideen besprochen, die in den kommenden Jahren verwirklicht werden könnten.

Die Stadt Imperia feiert bekanntlich im Jahr 2023 das 100jährige Bestehen.

Meist gelesen in der Umgebung

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Kommentare werden geladen