Letzter Auftritt mit Istvan Boldizsár als Chorleiter: Im Franziskuszentrum bietet der Frauenchor „belle voci“ den Bewohnern ein
Letzter Auftritt mit Istvan Boldizsár als Chorleiter: Im Franziskuszentrum bietet der Frauenchor „belle voci“ den Bewohnern ein abwechslungsreiches Programm (Foto: belle voci)
Schwäbische Zeitung

Das nächste Konzert gibt der Frauenchor „belle voci“ am 8. September im Graf-Zeppelin-Haus – gemeinsam mit dem Männerchor Fischbach und dem Mellembygd Mannskor aus Norwegen.

Der Frauenchor „belle voci“ aus Kluftern hat seinen letzten Auftritt mit Chorleiter Istvan Boldizsár im Franziskuszentrum in Friedrichshafen gegeben und den Bewohnern dabei ein sehr abwechslungsreiches Repertoire geboten.

Es sei immer wieder ein schönes Erlebnis, im Franziskuszentrum singen zu dürfen und den Bewohnern etwas Abwechslung in den Alltag zu bringen, heißt es im Bericht des Chors. Zwischendurch sangen die Frauen mit den Bewohnern bekannte Volkslieder.

Nach diesem Auftritt gibt es einen Wechsel in der Chorleitung, denn Istvan Boldizsár kehrt aus beruflichen Gründen in seine Heimat zurück – was der Chor in seinem Bericht sehr bedauert. Durch sein fachliches Wissen und seine disziplinierten Chorproben habe er mit sehr viel Freude und Engagement den Chor ein großes Stück weitergebracht. Dafür ist der Chor Istvan Boldizsár sehr dankbar.

Einen neuen Chorleiter haben die Sängerinnen in Christian Cöster bereits gefunden, so dass es nahtlos weitergeht. Die ersten Proben unter Cösters Leitung haben bereits stattgefunden.

Das nächste Konzert gibt der Frauenchor „belle voci“ am 8. September im Graf-Zeppelin-Haus – gemeinsam mit dem Männerchor Fischbach und dem Mellembygd Mannskor aus Norwegen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen