Die Sänger führen am Karfreitag, 10. April, in der Schlosskirche die Johannes-Passion von Johannes Sebastian Bach auf.
Die Sänger führen am Karfreitag, 10. April, in der Schlosskirche die Johannes-Passion von Johannes Sebastian Bach auf. (Foto: Kantorei an der Schlosskirche)
Schwäbische Zeitung

Anfang Februar verbrachte die Kantorei an der Schlosskirche ihr Probenwochenende wieder im ehemaligen Prämonstratenserkloster in Rot an der Rot, um sich auf das Konzert für Karfreitag vorzubereiten. In diesem Jahr steht die Johannes-Passion von Johann Sebastian Bach auf dem Plan. Die Komposition stellt einige Anforderungen an die Chorsänger, nicht nur im anspruchsvollen Eingangschor der Passion sondern auch in den ständig wechselnden Kontrasten zwischen innigen, hingebungsvollen Chorälen und den emotionsgeladenen und ausdrucksstarken Chören, heißt es in der Pressemitteilung der Kantorei an der Schlosskirche. Durch den Wechsel zwischen stimmbildnerischer Arbeit, den Proben im Tutti oder in Einzelstimmen gelang es Sönke Wittnebel, die Proben für den Chor so abwechslungsreich zu gestalten, dass die Sänger ihrem „Maestro“ konzentriert und motiviert folgten. Die Aufführung der „Johannes-Passion“ von J. S. Bach ist am Karfreitag, 10. April ab 17 Uhr in der Schlosskirche zu hören. Der Kartenvorverkauf startet am Montag, 17. Februar, unter anderem bei der Schwäbischen Zeitung in der Schanzstraße 11 in Friedrichshafen und unter www.reservix.de. Foto: Kantorei

Meist gelesen in der Umgebung

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen