Die zweite Badmintonmannschaft des VfB Friedrichshafen fährt die Meisterschaft in der Bezirksliga ein.
Die zweite Badmintonmannschaft des VfB Friedrichshafen fährt die Meisterschaft in der Bezirksliga ein. (Foto: privat)
Schwäbische Zeitung

Am dritten Spieltag der Rückrunde in der Badminton-Bezirksliga Oberschwaben hat die zweite Mannschaft des VfB Friedrichshafen souverän mit 8:0 gegen den MTG Wangen die Oberhand behalten. Mit diesem Kantersieg sicherte sich das Häfler Team vorzeitig die Meisterschaft sowie den Aufstieg in die Landesliga Donau/Oberschwaben.

Laut Pressemitteilung des Vereins war – zum ersten Mal bei einem Spieltag der abgelaufenen Saison – Marius Hornberger am Start, der erst seit der Rückrunde für die Badminton-Zweite des VfB aufschlägt. Gemeinsam mit Florian Bucher gewann er das erste Herrendoppel gegen Hermann Schoder und Simon Mair mit 21:15 und 21:16.

Auch im ersten Herreneinzel der Begegnung siegte Hornberger gegen Schoder mit 21:16 und 21:15. Lorenz Herz und Patrick Dern konnten sich klar mit 21:8 und 21:11 gegen Janis Täuber und Johannes Bendel durchsetzen.

Das Damendoppel Mayer/Grollmuss ließ den Gegnern ebenfalls keine Chance und setzte sich mit 21:14 und 21:17 gegen Reichart/Engstler durch. Im Damen-Einzel hatte Sina Grollmuss im ersten Durchgang etwas zu kämpfen. Am Ende gewann die VfB-Spielerin knapp mit 21:19 gegen Birgit Reichart. Im zweiten Satz lief es für Grollmuss besser – sie gewann diesen mit 21:8.

Auch das zweite und dritte Herreneinzel gegen die Konkurrenz aus dem Allgäu gingen deutlich an den VfB Friedrichshafen. Lorenz Gertz setzte sich mit 21:13 und 21:10 gegen Janis Täuber durch. Und auch Patrick Dern gewann mit 21:10 und 21:15 gegen Johannes Bendel. Am Ende stand noch das Mixed mit Bettina Mayer und Florian Bucher an, die gegen Simon Mair und Evelyn Engstler antraten. Mayer/Bucher behielten mit 21:12 und 21:15 die Oberhand. Damit war der 8:0-Erfolg perfekt.

Das zweite Spiel des Tages gegen das Team SG Neuravensburg/Primisweiler ging kampflos an den VfB.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen