Schwäbische Zeitung

Ein 25-jähriger VW-Fahrer ist am Dienstag gegen 17 Uhr auf der Friedrichstraße mit seinem Auto auf das Motorrad einer 50-Jährigen aufgefahren. Der Autofahrer stoppte verkehrsbedingt, nahm dann an, dass er das Automatikgetriebe auf „P“ gestellt habe und nahm den Fuß von der Bremse. Das Auto rollte an und fuhr auf das Motorrad auf. Die Fahrerin stürzte samt Maschine und verletzte sich leicht im Nacken und am Knie. Der Schaden: rund 2000 Euro.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen