Der Schaden fällt relativ gering aus.
Der Schaden fällt relativ gering aus. (Foto: Robert Michael)
Schwäbische Zeitung

Unverletzt geblieben sind die Beteiligten eines Verkehrsunfalls, der sich am Montag gegen 12.40 Uhr auf der B 31 bei Friedrichshafen ereignete. Ein 23 Jahre alter Mercedes-Fahrer erkannte laut Polizei zu spät, dass der vor ihm fahrende 33-jährige Renault-Fahrer verkehrsbedingt abbremsen musste, sodass es zum Unfall kam. Den Unfall erkannte wiederum eine dahinterfahrende 27-Jährige nicht und fuhr mit ihrem VW-Golf in den Mercedes hinein. Während der VW, an dem Totalschaden in Höhe von etwa 5000 Euro entstand, abgeschleppt werden musste, fiel der Schaden bei den zwei anderen Fahrzeugen geringer aus. Der Gesamtsachschaden wird auf 7500 Euro beziffert.

Meist gelesen in der Umgebung
Mehr zum Thema
Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen