„Auf unseren Bahnen hat es jeder Gegner schwer“

Lesedauer: 3 Min

Darko Lotina freut sich über den guten Start.
Darko Lotina freut sich über den guten Start. (Foto: gkr)
Schwäbische Zeitung

Die Sportkegler der Sportfreunde Friedrichshafen sind in der 2. Bundesliga mit einem 6:2-Sieg in Kipfenberg gestartet. Im Gespräch mit Giuseppe Torremante betonte Mannschaftfsführer Darko Lotina (Archivfoto: gkr), dass die Mannschaft durch Neuzugang Lukas Funk deutlich verstärkt wurde.

Herr Lotina, 6:2 bei dem Bundesligaabsteiger gewonnen, was für einen Start. Warum hat sich Ihre Mannschaft auf fremden Bahnen so wohl gefühlt?

Es waren gute Bahnen und keine tückischen, wo du nie weißt, wie die Kugel läuft. Dann kannst du sie auch schneller lesen. Wir hatten den Gegner deutlich stärker eingeschätzt, aber am Ende sind wir froh, dass wir mit einem Sieg gestartet sind. Das ist für einen Aufsteiger immer ganz wichtig.

Ihr nächster Gegner Hölzlebruck (Samstag, 12 Uhr,) ist auch mit einem Sieg gestartet. Allerdings sind die Ergebnisse nicht so stark. Nur Martin Reichmann schaffte 612 Holz. Sind die Sportfreunde zu Hause großer Favorit?

Das sind wir. Auf unseren Bahnen ist es für die Gegner sehr schwer gegen uns zu bestehen. Da können mehrere Spieler die 600er-Grenze überschreiten. Mit Lukas Funk haben wir einen jungen deutschen Spieler in unseren Reihen, der in Kipfenberg mit 623 Holz schon einmal eine Duftmarke gesetzt hat. Ich traue ihm zu, dass er sogar noch besser spielt. Mit ihm haben sich die Sportfreunde deutlich verstärkt. Am Samstag wird er gemeinsam mit Dejan Lotina (20 Jahre) starten. Ich bin gespannt, was beide Spieler am Ende für eine Punktzahl haben.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen