Arschgeweih war gestern: Bei der Tattoo-Convention surren die Nadeln

Lesedauer: 3 Min
 Babsi aus Oberstdorf lässt sich vom Häfler Clemens Pfaff ihren Oberarm mit Mexikos Totengöttin La Catrina verschönern. Freundin
Babsi aus Oberstdorf lässt sich vom Häfler Clemens Pfaff ihren Oberarm mit Mexikos Totengöttin La Catrina verschönern. Freundin Kim schaut interessiert zu. Bild: Geiselhart (Foto: Picasa)
wgh

Gute Stimmung auf der Tattoo-Convention Bodensee, die am Freitag im Dornier-Museum ihre Pforten geöffnet hat: Schon am frühen Nachmittag herrschte reger Betrieb – und das trotz der schweißtreibenden Außentemperaturen.

„Wirklich eine tolle Location“, sagt Veranstalter Ralf Granacher zufrieden. „Die Klimaanlage läuft, die Atmosphäre ist klasse und außerdem können alle Besucher die Aussicht auf Zeppelin und Flughafen genießen.“

Ich habe mir schon vorgenommen, dass irgendwann der ganze Arm tätowiert sein soll

Babsi, Besucherin der Tattoo-Convention Bodensee

Insgesamt sind wieder rund 80 Aussteller mit rund 150 Tattoo-Künstlern aus aller Herren Länder, teilweise sogar aus Übersee, vertreten. Zusammen mit ihrer Freundin Kim ist die 36-jährige Babsi aus Oberstdorf an den See gekommen. Sie will sich mit Mexikos Totengöttin La Catrina und einer „Blume des Lebens“ als Verzierung ihren linken Oberarm verschönern lassen. Es ist nicht ihr erstes Tattoo. „Ich habe mir schon vorgenommen, dass irgendwann der ganze Arm tätowiert sein soll“, sagte Babsi.

Mit Clemens Pfaff, der fürs Häfler Studio „Bodystyle“ arbeitet, habe sie den Tattoo-Künstler ihres Vertrauens gefunden, gibt sie zu. Nur das derzeitige Wetter passt so gar nicht zu frisch gestochenen Tattoos. Sonne und Wasser sollten nach dem stechen für einige Tage gemieden werden. „Mittlerweile gibt es aber auch eine Art Schutzstrumpf, mit dem sogar Schwimmen möglich wird“, weiß Ralf Granacher. Die Tattoo-Convention Bodensee im Dornier Museum ist am Samstag von 12 bis 23 Uhr und am Sonntag von 11 bis 18 Uhr geöffnet.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen