Am Flughafen gibt es einen neuen Raum für Veranstaltungen

Lesedauer: 3 Min
Freuen sich über die Zusammenarbeit: Florian Föhr und Menekse Peters.
Freuen sich über die Zusammenarbeit: Florian Föhr und Menekse Peters. (Foto: Christina Mikalo)
crossmediale Volontärin

Heiraten und dabei Flugzeuge beim Starten und Landen zusehen: Das ist ab sofort im Raum „Maybach“ des Flughafens Friedrichshafen möglich. Das im Gewerbegebiet Erlen ansässige Cateringunternehmen Föhr und der Flughafen vermieten den Saal für Hochzeiten, Weihnachtsfeiern, Firmentreffen und andere geschlossene Veranstaltungen.

„Es ist ein wunderschöner Raum hier. Den wollten wir natürlich nutzen“, erklärt Menekse Peters, Mitarbeiterin am Flughafen, den Grund der Zusammenarbeit. „Für uns ist es eine Erweiterung: Wir haben rund 150 Hochzeiten im Jahr und uns ist langsam der Platz ausgegangen“, sagt Florian Föhr vom Cateringunternehmen. „Da sind wir natürlich froh, dass wir diese exklusive Location gefunden haben. Auf das Vorfeld eines Flughafens kann man nicht von überall gucken.“

Umfangreicher Cateringservice

Föhr zufolge hat der Raum auch noch andere Vorteile: „Er ist vollständig klimatisiert und kann per Fahrstuhl erreicht werden.“ Zum Cateringservice des Unternehmens gehören unter anderem Tische, Stühle, Pflanzen, Blumengestecke, ein Beamer, eine Leinwand und LED-Bars. Um sie zu mieten, reicht eine Anfrage per E-Mail an das Unternehmen oder an Menekse Peters. „In der Regel kommen wir jeder Anfrage innerhalb von 48 Stunden nach“, sagt Föhr. Maximal 200 Personen passen ihm zufolge in den Saal. Geöffnet ist dieser von 9 Uhr bis 4.30 Uhr morgens. Parken können Gäste direkt vor dem Flughafengebäude auf P2.

Die Neuverpachtung des Raumes Maybach ist die erste seit geraumer Zeit. 2011 war das Restaurant Halbhuber aus dem Saal ausgezogen. Seither wurde er unter anderem für Pressekonferenzen genutzt.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen