Alle raus hier: Häfler Rathaus wegen Fehlalarm evakuiert

Das Rathaus in Friedrichshafen: Das Mitspracherechts des Jugendparlaments der Stadt wurde durch eine Änderung der Geschäftsordnu
Wegen eines Fehlalarms wurde das Häfler Rathaus am Freitagmittag geräumt. (Foto: Florian Peking)

Kleiner Schreckmoment am Freitagmittag in Friedrichshafen: Gegen 12.30 Uhr ist im Rathaus ein Räumungsalarm losgegangen, wie Stadtsprecherin Monika Blank berichtet. Wie sich wenig später herausstellte, hatte fälschlicherweise eine Brandmeldeanlage im Rathaus Café ausgelöst, heißt es von der Häfler Feuerwehr. Der Grund dafür sei noch unklar

„Das Gebäude wurde geräumt“, schildert Blank die Situation. Alle Mitarbeiter und Besucher des Rathauses hätten sich am ausgewiesenen Sammelpunkt auf dem Kirchplatz eingefunden. „Da wurde dann nachgezählt, ob alle da sind.“ Auch die Mitarbeiter und Gäste des Cafés im Rathaus mussten raus. „Aber dadurch, dass es so warm ist, saßen sowieso alle Gäste draußen“, sagt Inhaber Petros Parganas. Alle hätten sich an die Regeln gehalten und es sei nichts passiert.

Auch die Feuerwehr zog nach kurzer Zeit wieder ab, nachdem sie die Lage geprüft hatte.

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Kommentare werden geladen

Persönliche Vorschläge für Sie