Die mobile Saftbar schenkt nur alkoholfreie Getränke aus und kann für Feste gemietet werden.
Die mobile Saftbar schenkt nur alkoholfreie Getränke aus und kann für Feste gemietet werden. (Foto: Landratsamt)
Schwäbische Zeitung

Acht Jahre lang sorgt die Aloa-Saftbar schon für alkoholfreie Drinks auf Festen im Bodenseekreis. Nun hat der Wagen einen neuen Graffiti-Dschungel-Look bekommen. Beim Gartenfest des Spielehauses Friedrichshafen in der Meistershofenerstraße wurde die mobile Bar feierlich wiedereröffnet, heißt es in einer Pressemitteilung des Landratsamtes.

Nach begrüßenden Worten von Karoline von Dewitz, Leiterin des Jugendzentrums Molke, und Yalcin Bayraktar, Leiter des Amtes für Soziales, Familie und Jugend der Stadt Friedrichshafen, wurde die Aloa-Bar enthüllt. Zur Feier des Tages gab es zwei gratis Cocktails zu genießen – natürlich alles ohne Alkohol.

Den neuen Dschungel-Look hat der Graffitikünstler Daniel Schweizer mit der Dose aufgebracht. Auch wurde eine neue Kühltruhe installiert, dadurch können jetzt ganz einfach und ohne Platzverlust Eis und gefrorene Früchte transportiert werden. Damit ist die Aloa-Bar fit gemacht worden für viele weitere Einsätze als Hingucker auf Festen und Feiern im Landkreis.

Passend zum neuen Look gibt es jetzt auch neue Flyer. Neben der Bar können auch aktuelle Alkoholpräventionsmaterialien ausgelegt werden. In der mobilen Bar stehen auch vier wetterfeste Präventionsplakate zur Alkoholprävention zur Verfügung, die aufgestellt werden können – Aloa steht nämlich für „Alles Ohne Alkohol“. Es geht darum, zu zeigen, dass man auch ohne Prozente Spaß haben und dem Jugendschutz gerecht werden kann.

Der Pkw-Anhänger im Imbisswagenformat kann beim Jugendzentrum Molke gegen eine Gebühr von 25 Euro pro Veranstaltungstag von Vereinen, ehrenamtlichen Initiativen, Schulen und Trägern der Jugendhilfe sowie anderen Interessenten für Feste, Feiern und Veranstaltungen im Bodenseekreis ausgeliehen werden. Möglich gemacht wurde die Aloa-Bar durch zahlreiche Sponsoren und die Projektgruppe „Jugend & Alkohol“ beim Landratsamt.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen