Ailinger Hemdglonker läuten das letzte Fasnetswochenende ein

Lesedauer: 1 Min
 Als weiteren Höhepunkt der Ailinger Fasnet startete am Freitagabend der Hemdglonkerumzug ins letzte närrische Wochenende vor As
Als weiteren Höhepunkt der Ailinger Fasnet startete am Freitagabend der Hemdglonkerumzug ins letzte närrische Wochenende vor Aschermittwoch. (Foto: cle)

Mit dem Hemdglonkerumzug sind die Ailinger Narren am Freitagabend in das letzte närrische Wochenende vor Aschermittwoch gestartet.

Rund 80 Teilnehmer, darunter 13 Mitglieder des Kisten-Komitees unter Leitung von Vize-Zunftmeister Fabio Ivacic und Manu Kirchmann (Gruppenleiterin der Ailinger Gehrenmännle) sowie die Musiker der Ailinger Schalmeien fanden sich in der Ortsmitte vor dem Rathaus ein, um zusammen mit Ortsvorsteher Georg Schellinger (Bildmitte) auf den bevorstehenden Hemdglonkerball in der Rotach-Halle einzustimmen. Über die Hauptstraße bahnte sich der musikalisch geprägte närrische Umzug seinen Weg über das Tobelesch bis hin zur Weinbirnenstraße. Zum symbolischen Eintrittspreis von einem Euro bot der Hemdglonkerball dann reichlich Gelegenheit zum Feiern. Foto: Christian Lewang

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen