A- und B-Junioren des VfB spielen zu Hause

Lesedauer: 3 Min
Schwäbische Zeitung

A-Jugendfußballer des VfB Friedrichshafen empfangen am Sonntag in der Verbandsstaffel die TSG Balingen (U19). Dass die Gäste in dieser Saison zu den Anwärtern auf die Meisterschaft zählen, haben sie mehrmals unter Beweis gestellt. Das werden sie laut Vereinsmitteilung auch ab 12 Uhr am Samstag im Zeppelinstadion tun.

Sie stehen momentan mit 38 Punkten auf Platz zwei der Tabelle. Nach 16 Spielen haben sie nur einen Punkt weniger als der SV Zimmern und beide haben bisher nur 17 Gegentreffer zugelassen. Beim Vorrundenspiel gab es eine klare 0:3-Niederlage in Balingen für die Häfler. Dennoch belegen die Jungs von Trainer Gianpiero Di Nicola einen sicheren fünften Platz. „Wir sind gut vorbereitet auf die Partie, und die Gäste müssen viel tun, um zu gewinnen“, sagt der VfB-Trainer.

Ebenfalls ein Heimspiel hat die B-Jugend. Am Samstag ist der FC Rottenburg Gast im Zeppelinstadion und Beginn ist um 12 Uhr. Im Vorrundenspiel siegten die Häfler mit einer guten Leistung mit 2:1. Die Gäste belegen Platz acht mit 25 Punkten. Beim verschärften Abstieg trifft es in der Verbandsstaffel fünf Mannschaften. Die Rottenburger haben nur vier Punkte Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz. Diese Sorgen hat die B-Jugend nicht, denn der sechste Platz ist gut abgesichert. VfB Trainer Peter Riedlinger will auf eigenem Platz den vierten Sieg in Folge klarmachen.

Vor einer schwierigen Aufgabe steht die C-Jugend in der Landesstaffel. Es geht zum Tabellenzweiten TSV Neu-Ulm. Um 15 Uhr ist Anpfiff. Die Gastgeber stehen auf Platz zwei und mit 28 Punkten punktgleich mit dem FV Olympia Laupheim. Die Gastgeber brachten es in den zwölf Spielen fertig, nur drei Gegentore zu bekommen. Mit 3:0 gewannen sie bei den Häflern, wobei das Ergebnis zu hoch ausfiel. VfB-Trainer Roberto Buspanovic ist optimistisch und traut seinem Team einen Teilerfolg zu.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen