A-Junioren des VfB stehen vor großer Herausforderung

Lesedauer: 2 Min

 Vor schwierigen Aufgaben stehen die Jugendfußballer des VfB Friedrichshafem am Wochenende 15./16. September.
Vor schwierigen Aufgaben stehen die Jugendfußballer des VfB Friedrichshafem am Wochenende 15./16. September. (Foto: privat)
Schwäbische Zeitung

Auch an diesem Wochenende sind die A-, B- und C-Fußballjunioren des VfB Friedrichshafen im Spielbetrieb gefordert. Das teilt der Verein mit.

Zum zweiten Saisonspiel erwartet die VfB A-Jugend am Samstag, 15. September, ab 17.30 Uhr im Zeppelin-Stadion den TUS Ergenzingen. Vergangenes Wochenende, bei der 5:7-Niederlage der Häfler gegen die Young Boys Reutlingen, erwischte Ergenzingen zu Hause mit 6:4 gegen den TSV Nusplingen.

Beim Aufsteiger und Neuling in der Verbandsstaffel, dem SV Westerheim, gastiert die B-Jugend des VfB am Sonntag, Anstoß ist um 11 Uhr. Der Gastgeber hat im ersten Spiel der Saison beim VfB Bösingen mit 1:0 ihren ersten Sieg gelandet, während die Häfler zu Hause gegen Ergenzingen mit 4:1 unterlagen. Dabei war im Spiel des VfB viel Sand im Getriebe. Mehr Laufbereitschaft, klarere Zuspiele aus dem Mittelfeld und weniger Ballverluste sind daher die Forderungen der VfB-Trainer Dinko Terzic und Dady Manzambi.

In der C-Jugend Landesstaffel beginnt am Samstag die Saison 2018/19. Neu in der mit zehn Mannschaften besetzten Liga sind die TSG Ailingen und der SV Eggingen. Der erste Gegner für die VfB C-Jugend ist der FV Weißenhorn, los geht es im Häfler Zeppelin-Stadion um 15 Uhr. Die VfB-Trainer Enzo Caltabiano und Franko Palumbo haben die Junioren gut auf die neue Saison vorbereitet und hoffen auf einen Auftaktsieg.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen