85-Jährige hebt Geld für „Neffen“ ab

Lesedauer: 1 Min
 Ein falscher Enkel hat eine 85-jährige Frau um einen nicht unerheblichen Geldbetrag betrogen.
Ein falscher Enkel hat eine 85-jährige Frau um einen nicht unerheblichen Geldbetrag betrogen. (Foto: Arno Burgi)
Schwäbische Zeitung

Eine 85-jährige Frau ist Opfer eines Enkeltrickbetrugs geworden. Nachdem sie am Donnerstag einen fünfstelligen Betrag abheben wollte, wurde ein Bankmitarbeiter misstrauisch und informierte die Polizei. Es stellte sich heraus, dass die Frau in den vergangenen beiden Wochen bereits zweimal entsprechend hohe Geldbeträge abgehoben hatte, nachdem sie jeweils zuvor den Anruf eines angeblichen Neffen erhalten hatte, der sie um Bargeld bat. Das Geld war in beiden Fällen von einer unbekannten Frau direkt bei der 85-Jährigen abgeholt worden, sodass ein nicht unerheblicher Schaden entstand.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen