800 Tüten Hasenklee warten auf ihre Abnehmer

Lesedauer: 4 Min
Das gibt es nur in Friedirchshafen: den Seehas in der Tüte! Die Klasse 4b der Grundschule Fischbach haben sich den Orden des fle
Das gibt es nur in Friedirchshafen: den Seehas in der Tüte! Die Klasse 4b der Grundschule Fischbach haben sich den Orden des fleißigen" Seehasenklee-Verpackers" verdient. (Foto: Lydia Schäfer)
Lydia Schäfer

Der Hasenklee ist gepackt – jetzt wird es Zeit, dass das Fest beginnt. 800 Hasentüten haben die Schüler der Klasse 4b der Grundschule Fischbach gefüllt, damit der Seehas auch ordentlich was zu verteilen hat. Am Samstag erhalten die Häfler Erstklässler den Hasenklee vom Seehas höchstpersönlich, nachdem er aus dem Tiefseemöhrenfeld gestiegen ist und seinen jährlichen Landurlaub wieder in Friedrichshafen verbringt.

Seit drei Jahren werden die Tüten in der Grundschule Fischbach gepackt. Diesmal stehen die Tische, bepackt mit allerlei Leckereien, im Foyer der Schule, da die Festhalle nicht zur Verfügung steht. Ab sechs Uhr hieß es für Schulleiterin Christine Waggershauser Tische aufbauen und alles für die Schüler vorbereiten. „Erst hatte ich die Befürchtung, dass es im Foyer zu eng ist, aber das klappt hier ganz gut“, sagt die Schulleiterin. Die Schüler packen mit Elan und gezielt die Tüten ein. Einen Henkel der Tasche legen sie sich um den Hals mit der Taschenöffnung vor den Bauch und dann laufen sie den Tischeparcours ab, um von jeder Station einen Teil in die Tasche zu legen.

Da die Redaktion der „Schwäbischen Zeitung“ davon ausgeht, dass Erstklässler noch keine Zeitung lesen können, und darauf hofft, dass es den Kleinen zuhause nicht vorgelesen wird, wird an dieser Stelle verraten, was sich in den Tüten befindet: Gummibärchen, Salzstangen, Chips, Kroepok, Nüsse und Popcorn für den süßen Zahn und Apfelschorle gegen den Durst sowie Malbuch und Stifte sind in der Tüte. Dazu kommen noch Gutscheine vom Medienhaus am See und Freifahrtkarten für den Rummelplatz.

Viertklässler und ihr Plüsch-Seehas

Für die Erstklässler gibt es noch etwas, das in keiner anderen Seehasentüte steckt: der Plüsch-Seehas. Auf die Frage, ob die 22 Viertklässler der Fischbacher 4b ihren Seehas aus der Hasenkleetüte denn noch haben, antworten alle mit Nachdruck: „Selbstverständlich!“. Weitere Tüten werden für Jugendliche gepackt, die während des Seehasenfestes im Krankenhaus liegen müssen und andere für die Gewinner unterschiedlicher Veranstaltungen während der Festtage.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen