Kundenberater Michael Beck (von links) überreicht den Amalie-Mitarbeiterinnen Barbara Weiland, Sybille Wölfle, Elisabeth Mogg u
Kundenberater Michael Beck (von links) überreicht den Amalie-Mitarbeiterinnen Barbara Weiland, Sybille Wölfle, Elisabeth Mogg und Sabine Müllenberg den symbolischen Scheck. (Foto: Lydia Schäfer)

Die BBBank und die BBBank-Stiftung unterstützen durch ihre Spendenaktion „Gemeinsam Gutes tun“ mit 5000 Euro für das ambulante Kinderhospiz Amalie. Bei der genossenschaftlichen Bank haben viele Mitglieder Teile ihrer Gewinnausschüttung gespendet und die Bank selbst hat jeden Spendenbetrag um ein Drittel aufgerundet. Bundesweit werden 15 soziale Projekte unterstützt und in Friedrichshafen überreichte Kundenberater Michael Beck (von links) den Amalie-Mitarbeiterinnen Barbara Weiland, Sybille Wölfle, Elisabeth Mogg und Sabine Müllenberg den symbolischen Scheck. Mit dem Geld werden die unterschiedlichen Trauerangebote und die Betreuung von an schwerst- und lebensverkürzend erkrankten Kindern und Jugendlichen unterstützt. Zurzeit betreut Amalie 22 Familien in den Kreisen Ravensburg und Bodensee. Die ehrenamtlich ausgebildeten Mitarbeiter begleiten betroffene Familien im Alltag, bieten Austausch und Hilfen an. „Wir haben zurzeit 70 ehrenamtliche Helfer im Dienst“, sagt Koordinatorin Barbara Weiland. Die Begleitung ist für die betroffenen Familien kostenfrei, deshalb sei Amalie auch auf Spenden angewiesen. Barbara Weiland bedankte sich für die großzügige Spende, damit auch künftig Familien in Zeiten von Krankheit, Sterben, Tod und Trauer begleitet werden können.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen