45 Schüler des Sozialwissenschaftlichen Gymnasium St. Martin feiern ihr Abitur

Lesedauer: 3 Min
 Die 2019’er-Abiturienten des Sozialwissenschaftlichen Gymnasium St. Martin feiern ihren erfolgreichen Schulabschluss.
Die 2019’er-Abiturienten des Sozialwissenschaftlichen Gymnasium St. Martin feiern ihren erfolgreichen Schulabschluss. (Foto: Schule)
Schwäbische Zeitung

Am vergangenen Wochenende feierten insgesamt 45 Schüler unter dem Motto „Danke sagen“ gemeinsam mit ihren Familien und den Mitarbeitern des Bildungszentrums der Bodensee-Schule St. Martin ihren Abiball. Im feierlichen Eröffnungsgottesdienst verdeutlichte Schüler Lukas Mauz eindrücklich die Wichtigkeit persönlicher Begegnungen sowie der Nächsten- und Gottesliebe, im Verhältnis zu den häufig schnelllebigen Entwicklungen der Moderne. Im Rahmen der Feierlichkeiten ließen die Schüler unter der Moderation von Alina Rau und Laurin Schmidt ihre Schulzeit mal humoristisch, mal nachdenklich Revue passieren. Einen zentralen Platz fand dabei insbesondere die Danksagung an Schulleiter Hermann Lang, der mit dem Ablauf des Schuljahres in den Ruhestand gehen wird. In seiner Rede lobte Hermann Lang die Schüler für ihre herausragenden Ergebnisse. Es wurde ein Gesamtnotendurchschnitt von 2,4 erzielt. Jahrgangsbeste waren mit einem Gesamtnotendurchschnitt von 1,5 Katharina Brutsch und Hannah Summerer. Die beiden Schülerinnen haben dabei ihre gesamte Schulzeit an der Bodensee-Schule St. Martin sowie der Mädchen- und Jungenrealschule St.Elisabeth verbracht. In der abschließenden Dankesrede der Schüler fanden alle Menschen Erwähnung, die aus ihrer Sicht zu einem erfolgreichen Gelingen der Schulzeit beigetragen haben. Auch das Küchenpersonal, das Sekretariat und die Hausmeister fanden dabei eine besondere Erwähnung, da ohne diese der Abiball kaum zu organisieren gewesen wäre. Insgesamt war es ein sehr gelungener und festlicher Abiball, der sicherlich auch noch lange in den Köpfen aller Beteiligten bleiben dürfte. Foto: Bodensee-Schule St. Martin

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen