Beim Ausflug in den Riedlewald hatten die Kinder viel Spaß.
Beim Ausflug in den Riedlewald hatten die Kinder viel Spaß. (Foto: Spielehaus)
Schwäbische Zeitung

Die Spielehausferien sind zu Ende. In diesem Jahr erlebten 370 Kinder im Alter von sechs bis 13 Jahren in den drei Wochen interessante und spannende Ferientage.

Einer der Höhepunkte war der Ausflug in den Riedlewald unter dem Motto „Spiele aus aller Welt“. Die Kinder hatten viel Spaß bei den Spielen mit zum Teil mit einfachen Materialien. Bei „Fang den Stock“ mussten die Kinder einen Stock suchen, einen Kreis bilden, den Platz wechseln und dabei den Stock ihres Nachbarn auffangen. Wer den Stock fallen ließ, ist ausgeschieden. Ein anderes Spiel hieß „Schau auf meine Füße“. Bei dem Spiel aus Afrika muss sich jedes Kind eine Bewegung überlegen, die dann zu einem Tanz zusammengesetzt wird. „Die Kinder hatten viel Spaß bei den Spielen in der freien Natur. Es wurde viel gelacht“, freut sich Heike Strudel vom Spielehaus, die mit den Kindern im Wald unterwegs war.

Das Spielehausteam hat eine kleine Spielesammlung zusammengestellt mit dem Titel „Spiel doch mit nix“. Darin haben Häfler Kinder und das Spielehausteam ihre Lieblingsspiele zusammengetragen. In den Spielebuch werden Spiele erklärt, die überall mit anderen Kindern, den Eltern oder mit Opa und Oma gespielt werden können.

Neben den Ausflügen gab es die beliebten Angebote in den Werkstätten. Es wurde gebastelt, gehämmert, gekocht, gemalt und bei einem Kinderrechtquiz geraten. Kreativ werden konnten die Kinder beim Bau eine Spielhäusle für den Spielehaus-Garten. Das Haus wurde mit Farbe angemalt und mit selbst genähten Kissen und Vorhängen geschmückt.

Zum Thema Kinderrechte entstand ein von den Kindern geschriebenes Theaterstück mit acht Szenen, das in der Kinderversammlung aufgeführt wurde.

Neben dem Besuch im Riedlewald besuchten die Kinder auch die Wissenswerkstatt und einen Bauernhof. Dort erlebten sie tolle und spannende Stunden. Bei den Mädchen besonders beliebt war der Ausflug auf den Reiterhof.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen