Die Polizei hat in Friedrichshafen Auto- und Radfahrer kontrolliert.
Die Polizei hat in Friedrichshafen Auto- und Radfahrer kontrolliert. (Foto: Friso Gentsch)
Schwäbische Zeitung

Bei Verkehrskontrollen im Stadtgebiet hat die Polizei am Mittwoch zwischen 7 und 8.45 Uhr 15 Fahrer erwischt, die nicht angeschnallt waren. Außerdem haben vier Fahrer hinterm Steuer telefoniert. Das kostet laut Polizei 100 Euro und einen Punkt in Flensburg.

In den Abendstunden zwischen 20.45 und 23.30 Uhr wurde verstärkt der Fahrradverkehr überwacht. Hier stellten die Beamten insgesamt 15 Verstöße fest – darunter Fahren ohne Licht, die Nichtbenutzung vorhandener Radwege sowie das Fahren entgegen der vorgeschriebenen Fahrtrichtung. Einige Radler nutzten zudem Mobiltelefone während der Fahrt oder missachteten das Rotlicht an Ampeln, wie es in der Pressemitteilung weiter heißt.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen