Ölfilm auf dem Bodensee - Teil des Hinteren Hafens gesperrt

Lesedauer: 2 Min
Eine orangene Ölsperre vor angelegten Booten
Am Hinteren Hafen wurde eine Ölsperre ausgebracht. (Foto: Stadt Friedrichshafen)
Schwäbische Zeitung

Aufregung am Hinteren Hafen in Friedrichshafen. Ein Bott, das nach der Wasserung aufgrund eines technischen Defekts Betriebsstoffe verlor, sorgte für einen größeren Einsatz der Feuerwehr. Das teilte die Stadtverwaltung am späten Nachmittag mit.

Ein Teil des Hinteren Hafens wurde gesperrt und eine 90 Meter lange Ölsperre ausgebracht. Auf der Wasseroberfläche bildete sich ein dünner Film - das Amt für Wasser- und Bodenschutz vom Landratsamt Bodenseekreis geht von einer geringfügigen Wasserverunreinigung aus. Als Gegenmaßnahme saugte die Feuerwehr Friedrichshafen im betroffenen Bereich das Oberflächenwasser mit einem Skimmer ab. Es bestand keine Gefahr für den Bodensee oder das Trinkwasser.

Die Ölwehr Bodensee am Stützpunkt der Feuerwehr Friedrichshafen war mit 17 Kräften und mehreren Fahrzeugen, Skimmer und Sperre im Einsatz. Außerdem vor Ort waren Einsatzkräfte der Wasserschutzpolizei, der Stadt Friedrichshafen und des Landratsamtes Bodenseekreis. Die Alarmierung war gegen 13 Uhr eingegangen, um 13.40 Uhr war die Ölsperre komplett ausgebracht.

Zwölf Fakten über den Bodensee

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen