Von Benzinbettler betrogen

Lesedauer: 1 Min
Schwäbische Zeitung

Ein 69-jähriger Mann ist am Montag gegen 10 Uhr auf der L 201, kurz nach dem Ortsende Leustetten, Opfer eines Benzinbettlers geworden, wie die Polizei mitteilt. Ein Mann hatte dort mit einem grünen Mercedes-Kombi, mit HU-Kennzeichen am Straßenrand gestanden und den 69-Jährigen nach Geld zum Tanken gefragt. Nachdem vereinbart worden war, dass der Geschädigte das Geld zurückbekommt und er sicherheitshalber den Fahrzeugschein des Unbekannten fotografiert hatte, händigte er diesem einen Bargeldbetrag aus. Als dem 69-Jährigen zu Hause Zweifel kamen, informierte er sich im Internet und musste feststellen, dass er einem Benzinbettler aufgesessen ist. Der unbekannte Täter fiel am gleichen Vormittag auch im Bereich Sigmaringen/Krauchenwies auf.

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen